Perfekt Picknicken mit knackigem Obst und Gemüse aus heimischem Anbau

Kulinarische Ideen und eine praktische Check-Liste für das sommerliche Freiluft-Schlemmen – ob romantisch zu zweit, gemütlich mit der Familie oder als Party mit Freunden.

Gutes Wetter, nette Menschen, leckeres Essen, ein idyllischer Ort – es braucht nicht viel, damit ein Picknick zu einer gelungenen Schlemmerei unter freiem Himmel wird. Für ein rundum perfektes Picknick sollten jedoch ein paar Dinge beachtet werden.

Die passende Location

… findet sich garantiert – ob lauschiges Plätzchen im Park, paradiesischer Strand oder die kleine Waldlichtung. Dennoch gibt es Einschränkungen bei der Platzwahl. Befindet sich der Platz in einem Naturschutzgebiet – weitersuchen. Handelt es sich um Privateigentum, vorher lieber den Bauern fragen, ob man sich für eine kleine Auszeit auf seinem Feld niederlassen darf. Und für alle Plätze gilt: Lassen Sie nichts zurück außer dem Abdruck Ihrer Picknickdecke!

Gut gepackt ist die halbe Miete

Fehlende Kleinigkeiten wie Müllbeutel, Flaschenöffner oder Bestecke sind äußerst lästig. Denn ein Salat isst sich einfach schlecht ohne Gabel und auch das Bauernbrot schneidet sich nicht ohne Messer. Bei sommerlichen Temperaturen empfiehlt sich auch eine Kühltasche. Wichtig: Die Kühlelemente bereits am Tag vorher ins Gefrierfach legen!

Die perfekte Picknick-Ausrüstung

Für einen gutgelaunten Ausflug ins Grüne steht ganz klar die große Picknickdecke ganz oben auf der BVEO-Check-Liste (Download unten) – möglichst mit wasserfester Unterseite. Gleich danach folgen Gläser, Teller, Besteck (passend zu den mitgebrachten Lebensmitteln), Flaschenöffner, Küchenrolle, Servietten, Salz und Pfeffer. Pappteller und -becher erfüllen natürlich ihren Zweck. Schöner und umweltschonender ist aber robustes Picknick-Geschirr. Und wer es bequemer mag, packt noch ein paar Kissen ein.

Gehören Kinder zur Picknick-Gesellschaft muss auf jeden Fall Spielzeug ins Gepäck. Aber auch Erwachsene spielen gern mal eine Runde Badminton, Boccia, Frisbee, Karten, lesen ein gutes Buch oder den neuesten Klatsch. Deshalb alles einpacken, was den sommerlichen Ausflug versüsst. Und in Wassernähe natürlich an Badesachen und Handtücher denken. Und an Sonnen- und Mückenschutz, vielleicht sogar einen Sonnenschirm! Je nach Region, kann auch eine Zeckenzange nützlich sein.

Kulinarische Ideen für das perfekte Sommer-Picknick

Bestens geeignet für einen ungetrübten Picknick-Genuss ist gesundes Fingerfood. Allen voran Gemüse-Sticks aus Gurke, Paprika, Staudensellerie, Zucchini oder Karotte mit einem leckeren Dip oder als Füllung in einem delikaten Wrap.

Auf die Picknick-Decke gehört außerdem knackig-frisches Snackgemüse wie Cocktail-Tomaten, Radieschen oder Mini-Gurken. Ebenso
gut eignet sich Obst. Besonders lecker: gekühlte Erdbeeren! Aber auch andere Beeren, Kirschen, Pflaumen oder ein bunter Obstsalat im Glas sind ein sommerlicher Hochgenuss!

Komplettieren kann man das Freiluft-Schlemmen mit etlichen leichten Snacks wie erfrischenden Gurken-Sandwiches, belegten Baguettes mit Rucola, Truthahn, alternativ gekochtem Schinken und Pesto oder Tramezzini mit Frischkäse und Schnittlauch. Auch eine fruchtige Tomaten-Quiche oder eine Lauch-Ziegenkäse-Quiche, ein Zwetschgen-Kuchen im Glas, Schoko-Muffins mit Himbeeren und Salate – zum Beispiel ein knackiger Eisbergsalat mit Trauben – passen perfekt zu einem Sommer-Picknick. Das Dressing für Blattsalate am besten extra abfüllen und erst vor Ort über den Salat geben.

Wraps aus Crêpes mit Gemüsesticks und Kräutercreme

Foto: BVEO

Zutaten für 4 Personen:

Crêpeteig:
100 g Mehl
250 ml Milch
50 g Butter
3 Eier
2 EL Zucker
1 EL Rote-Bete-Pulver (auf Wunsch)
Prise Salz
50 g Butter zum Braten der Crêpes

Gemüsesticks:
1 Tomaten
1 gelbe Paprika
1 rote Paprika
1 Gurke
Blaukraut

Kräutercreme:
250 g Joghurt
50 g Frischkäse
100 g Sauerrahm
Meersalz
Kräuter der Saison (z.B. Kerbel, Schnittlauch, Basilikum, Thymian, Petersilie, Mayoran, Liebstöckel)

Zubereitung:

Mehl und Rote-Bete-Pulver sieben. Butter schmelzen. Mit Milch, weicher Butter, Eiern, Zucker und einer Prise Salz zu einem glatten flüssigen Teig verrühren. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen. Sobald die Pfanne heiß ist, etwa eine Kelle des Crêpeteigs in die Pfanne gießen. Nach etwa 2 Minuten wenden.

Den Crêpe backen, bis er auf beiden Seiten hell gebräunt ist. Auf diese Weise den Teig komplett verarbeiten. Nach Bedarf weitere Butter zum Braten in die Pfanne geben. Die fertigen Crêpes auf einem Teller im Backofen bei ca. 50° warmhalten.
Frisches Gemüse für die Füllung der Wraps in feine, ca. 10 cm lange und 2 cm breite Streifen schneiden.

Joghurt, Sauerrahm, Frischkäse und Meersalz glatt rühren. Kräuter kleinschneiden und mit der Creme vermengen. Die einzelnen Crêpes mit 1-2 EL der Kräutercreme bestreichen. Eine Handvoll gemischter Gemüsesticks längst hineinlegen und zu einem Wrap rollen.

Bunter Obstsalat mit Beeren

Foto: BVEO

Zutaten für 4 Personen:

4 Pflaumen
3 Äpfel
8 Aprikosen
100 g Erdbeeren
50 g Johannisbeeren
50 g Blaubeeren
50 g Himbeeren
30 g Heidelbeeren
1 Schälchen Physalis
Frischer Orangensaft von 2 Orangen gepresst (Alternativ 150 ml fertiger Orangensaft)
2-3 EL Honig
20 g gehackte Haselnüsse
1 Zweig Minze

Zubereitung:

Den Honig mit dem Orangensaft verrühren, die Blätter der Minze dazugeben und mit Hilfe eines Stabmixers fein mixen.

Äpfel waschen, von den Äpfeln kleine Kugeln mit einem Kugelausstecher herstellen. Die Äpfel mit dem Orangensaft-Honig-Gemisch beträufeln.
Die Physalis halbieren und die Beeren dazu geben.

Pflaumen und Aprikosen waschen, entkernen und jeweils achteln.
Alles mit einem Löffel vorsichtig durchmischen.

Die gehackten Haselnüsse in der Pfanne goldgelb rösten und über den Obstsalat streuen.

Abschließend mit frischer Minze dekorieren.

Quelle: Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 1918 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.