Adalbert-Raps-Stiftung schickt Trüffeljäger in die Niederlande

Innovationsevent für die Metzger der Zukunft vom 8. bis 10. Oktober 2017 in Amsterdam.

Kulmbach, Juli 2017: Neue Stadt, neues Konzept: Die Adalbert-Raps-Stiftung veranstaltet die nächste Trüffeljagd in Amsterdam. Zum ersten Mal hat das Inspirationsevent für Metzger auch einen Gastgeber: Die Wurstmacher Brandt & Levie gewähren Einblicke hinter die Kulissen ihres erfolgreichen Unternehmens und stellen typisch holländische und internationale Innovationen des Fleischerhandwerks vor. Warum sich Metzger auch mit Fleischersatz beschäftigen sollten, wird ein weiteres zentrales Thema sein.

Von allen Seiten dürfen sich Metzger anhören, dass sie sich neu erfinden müssen. Aber das ist gar nicht so einfach. Zumal heutzutage nicht nur exotische Fleischkreationen gefragt sind, sondern auch vermehrt Produkte, mit denen sich das klassische Metzgerhandwerk in erster Linie wenig beschäftigt, beispielsweise Veggie-Würste oder Burger-Pattys aus Insektenprotein. Grenzen überschreiten, ausgefallene Ideen entwickeln und so manche Überraschung stehen beim Inspirationsevent in der Wurstküche von Brandt & Levie auf dem Programm.

Der Anreisetag startet mit einem gemeinsamen Abendessen mit Geert van Wersch von Brandt & Levie. Er verrät aus erster Hand, wie man mit mutigen Eigenkreationen international Aufmerksamkeit erregt. Nach einem Kick-Off-Treffen beim Gastgeber geht es am nächsten Tag zu Fuß zur Kitchen Republic. Dort mieten sich Start-ups kleine Labors, um neue Food-Innovationen zu testen.

Der Lunch vor Ort soll die Geschmacksgewohnheiten herausfordern und inspirieren. Zurück im Wurstladen führen Brandt & Levie durch ihre Produktion. Anschließend stellen die Teilnehmer in einem Wurst-Workshop ihre eigene Rohwurst her und betreten neue Pfade. Schnecken oder Seafood in einer knackigen Wursthülle? Die Wurstmacher zeigen, welche Vision sie bei der Rezeptentwicklung verfolgen. Beim Tasting Dinner gibt es Kostproben aus dem Sortiment von Brandt & Levie. Der Dienstag steht ganz im Zeichen der historischen Foodhallen Amsterdam, wo die Teilnehmer in Expertenvorträgen Start-ups mit ungewöhnlichen Konzepten und Spezialitäten kennenlernen, die man so nicht an jeder Ecke findet.

Die Trüffeljagd Amsterdam steht allen interessierten und aufgeschlossenen Metzgern, Landwirten und Jungunternehmern der Fleischbranche offen. Englischkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich, da ein Übersetzer die Veranstaltung begleitet.

Weitere Informationen sowie Einzelheiten zur Anmeldung und Teilnahmegebühr finden sich ab sofort unter www.trueffeljagd.org sowie unter www.facebook.com/trueffeljagdraps.

Programmüberblick

Sonntag, 8. Oktober, ab 17 Uhr: Willkommens- und Eröffnungsdinner mit Geert van Wersch von Brandt & Levie

Montag, 9. Oktober, 9 – 22 Uhr: Kick-Off im Wurstladen von Brandt & Levie, Besuch der Kitchen Republic mit Lunch, Rückkehr zum Gastgeber mit Blick hinter die Kulissen, Rohwurst-Workshop und gemeinsames „Brandt & Levie Tasting Dinner“

Dienstag, 10. Oktober, 9 – 16 Uhr: Besuch der „Foodhallen“ mit Impulsvorträgen, Lunch und einer geführten Tour

Über die Adalbert-Raps-Stiftung

1976 durch Nachlassverfügung des Apothekers und visionären Industriellen Adalbert Raps gegründet, setzt sich die Kulmbacher Stiftung seit fast 40 Jahren engagiert für soziale Projekte sowie für Forschungsleistungen in der Lebensmittelbranche ein. Die Adalbert-Raps-Stiftung ist stiller Gesellschafter der RAPS GmbH & Co. KG.

Pressekontakt:

Catchay Communications
Lea Fries
Hafenstraße 25-27, D-68159 Mannheim
Tel: 0621 / 180 663 82
E-Mail: lea.fries@catchay.com

Kontakt Adalbert-Raps-Stiftung
Yola Klingel, Teamleitung
Adalbert-Raps-Straße 1, D-95326 Kulmbach
Tel: 09221 / 807 – 0
E-Mail: info@trueffeljagd.org

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 676 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter