Kokoswasser aus dem Supermarktregal

Werden hier Urlaubsgefühle wach?

Kokoswasser gibt es in zunehmendem Umfang auch hierzulande zu kaufen – nicht nur als Teil der ganzen Kokosnuss, sondern auch abgepackt im Supermarktregal. Untersuchungen des CVUA Sigmaringen im Jahr 2016 zeigen: Es gibt eine Vielzahl an Produkten aus und mit Kokoswasser auf dem deutschen Markt. Das reicht vom reinen Kokoswasser über Mehrfruchtsäfte mit Kokoswasser und Kokosnussnektar bis hin zu aromatisierten Erzeugnissen. Die Zusammensetzung der untersuchten Produkte war bis auf wenige Ausnahmen nicht zu beanstanden.

Fruchtsaft der besonderen Art

Bei Kokoswasser (auch: Kokosnusswasser) handelt es sich um die in der Kokosnuss natürlich vorhandene Flüssigkeit, der flüssige Teil des sogenannten Endosperms der Kokosnuss. Größtenteils wird Kokoswasser aus der jungen, grünen Kokosnuss gewonnen (Abbildung 2), teilweise aber auch aus der weitergereiften, braunen Kokosnuss. Die braune Kokosnuss liefert nach dem Entfernen der äußeren Faserschicht dann auch die Kokosnuss mit der harten Schale wie sie üblicherweise im Einzelhandel angeboten wird. Botanisch ist sie keine Nuss, sondern eine sogenannte Steinfrucht.

Vollständiger Beitrag

Quelle: CVUA Sigmaringen

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 469

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.