Soja statt Fleisch: Veggie-Würste und Co.

„Bärlauchknackerle“ oder „Vegane Wiener“ sind im Kommen: Veggie Würste und Co., d.h. vegetarische und vegane Fleischalternativen, erobern den Markt. Im Fokus der Hersteller sind nicht nur Veganer oder Vegetarier, sondern auch Personen, die nur gelegentlich auf den Konsum von Fleisch und Wurst verzichten wollen.

Nicht von ungefähr kommen viele Produktnamen aus dem Bereich der Fleischerzeugnisse – die Kundschaft soll erkennen, mit welcher Art von herkömmlichem Produkt sie die Veggie-Alternative auf dem Teller vergleichen kann. Sowohl traditionelle Hersteller von Tofuprodukten als auch Hersteller von Fleischerzeugnissen drängen mit ihren Veggie-Produkten auf den Markt.

Insgesamt 47 Proben von Fleischalternativen auf Sojabasis sowie eine Probe eines Käse-ähnlichen Produktes wurden in einer Untersuchungsreihe auf ausgewählte Parameter überprüft. Ein wichtiger Prüfpunkt war auch die Kennzeichnung.

Von den 48 Proben entsprachen 20 (= 42 %) nicht den lebensmittelrechtlichen Vorgaben; fast ausschließlich handelte es sich dabei um Kennzeichnungsmängel. Bei 2 Proben waren die Anteile an gentechnisch veränderter Soja auffällig.

Vollständiger Beitrag

Quelle: CVUA Freiburg

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 1080

Mehr zum Thema