Anzeigen

Genießerregion Hohenlohe als Ausflugsziel

Pressefach Weinkellerei Hohenlohe / Fürstenfass -> Pressefächer pr4food |
9. August 2017 | Autor: Bettina Meister | |

Liebliche Hügellandschaft in der Region Hohenlohe (Foto: Weinkellerei Hohenlohe)

Mit ihrer sanft hügeligen Landschaft, den Weinbergen, Burgen, Klöstern und Schlössern sowie den zerstreut liegenden Ortschaften, erinnert die Region Hohenlohe in Württemberg fast schon an die Toskana – es fehlen lediglich die Zypressen. Wer in seiner Freizeit gerne wandert, Rad fährt und Kultur erleben sowie gutes Essen und Wein genießen möchte, der liegt mit dem Reiseziel Hohenlohe richtig.

Die mit Flussläufen durchzogene Landschaft der Region Hohenlohe bietet sich durch ihre Vielseitigkeit als Ausflugsziel für ein verlängertes Wochenende oder einen Urlaub geradezu an. Der genussvolle Gaumen lässt sich dabei gerne mit einigen Schmankerln verwöhnen. Einer Umfrage der Touristikgemeinschaft Hohenlohe zufolge verbinden Gäste mit der Genießerregion insbesondere Produkte wie Wein, Langenburger Wiebele (Gebäck), Fleisch und Wurst vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein sowie Schrauben. Lediglich Letztere sind nicht zum Essen.

Liebliche Hügellandschaft in der Region Hohenlohe (Foto: Weinkellerei Hohenlohe)

Die Weinberge werden durch die Weingärtner liebevoll gepflegt und sorgen für das typische Landschaftsbild. Besonders im Spätsommer und Herbst lädt die bunte Färbung des Weinlaubs zu einem Ausflug ein, und wer schaut dabei nicht gerne den Wengertern (so werden die Weinbauern in Württemberg genannt) im Weinberg bei der Traubenlese zu. Rund 560 Hektar Weinberge der Region Hohenlohe gehören den über 550 Mitgliedern der Weinkellerei Hohenlohe. Und wenn diese 550 Wengerter nahezu zeitgleich in den Weinbergen ihre Trauben lesen und bei der Genossenschaft abliefern, dann ist das ein wahrlich reges, sehenswertes Spektakel.

In vielen Orten finden um diese Jahreszeit Weinfeste statt, um die beginnende Lese zu feiern. Kurz nach dem Lesestart wird dort schon der erste Neue Wein ausgeschenkt, zu dem traditionell Zwiebelkuchen gegessen wird.

Freizeittipps, Wander- und Radrouten als auch Pauschalangebote in der Region Hohenlohe sowie Weinfeste mit Beteiligung der Weinkellerei Hohenlohe finden Sie unter:

www.hohenlohe.de und www.weinkellerei-hohenlohe.de/news/termine

Vorschläge für stattfindende Weinfeste:

02.08. – 27.08.2017: Hohenloher Scheune
Mittwoch – Samstag 17 – 21 Uhr, an Sonn- und Feiertagen 11 – 21 Uhr
Veranstaltungsort: Hohenloher Scheune – Cappelaue, 74613 Öhringen

10.08. – 27.08.2017: Weinlaube Ludwigsburg
Veranstaltungsort: Rathaushof, 71637 Ludwigsburg

18.08. – 21.08.2017: Weinfest Criesbach
Veranstaltungsort: Kelter, 74653 Criesbach

26.08. – 27.08.2017: Kochertaler Genießertour
Veranstaltungsort: In den Weinbergen von Belsenberg nach Forchtenberg

02.09.2017: Weinerlebnis: Feuer und Wein
Veranstaltungsort: 20 Uhr am Torwächterhäuschen in Ingelfingen

08.09. – 17.09.2017: Heilbronner Weindorf
Veranstaltungsort: Rathaus, 74072 Heilbronn

17.09.2017: Ingelfinger Herbst
Veranstaltungsort: Mariannenstraße, 74653 Ingelfingen

28.10. – 29.10.2017: Belsenberger Weinfest
Veranstaltungsort: Kelter, 74653 Belsenberg

11.11.2017: Kulinarische Weinprobe
Veranstaltungsort: Weinkellerei Hohenlohe eG, Alter Berg 1, 74613 Bretzfeld-Adolzfurt

Vorschläge für ausgewählte Gastronomie- und Hotelbetriebe:

Gasthof zur Post, Honigsteige 1, 74214 Kloster Schöntal,
Telefon: +49 7943 2226, www.gasthof-post-schoental.de

Landhaus Wolf, Alte Strasse 13, 74626 Bretzfeld-Bitzfeld,
Telefon: +49 7946 943900, www.landhaus-wolf.de

Über die Weinkellerei Hohenlohe eG

Weingenuss aus der Region Hohenlohe, so heißt die gemeinsame Verpflichtung der Mitglieder der Weinkellerei Hohenlohe eG. Denn ihre Herkunft verbindet und prägt sie, macht sie einzigartig. Und gleichzeitig ist die Region Hohenlohe als Genussregion unverwechselbar.

Rund 560 Hektar exponierte Rebfläche umfasst das Gebiet der Weinkellerei Hohenlohe. Mehr als 550 Winzerfamilien aus 32 Weinorten in der Region Hohenlohe bringen ihr Wissen und ihre Leidenschaft mit, um typische Weine zu machen. Weine mit dem traditionsreichen Namen Fürstenfass. So entstehen jährlich etwa fünf Millionen Liter Wein – rund 60 Prozent Rotwein und circa 40 Prozent Weißwein.

Die Mitglieder der Weinkellerei Hohenlohe eG beschränken die Traubenerträge freiwillig stärker als weinbaurechtlich vorgeschrieben und verwenden äußerste Sorgfalt bei Anbau, Lese und im Keller. Modernste Kellereitechnik ergänzt die gelebte Weinbautradition.

In der Region Hohenlohe wird seit Generationen viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Deshalb ist für die Weingärtner der Weinbau im Einklang mit Natur und Umwelt kein Lippenbekenntnis, sondern eine Tatsache. Sie betreiben umweltschonenden, integrierten Pflanzenschutz und erhalten aktiv ihre natürlichen Ressourcen. Die Kellerei ist nach IFS-Food – International Featured Standard Food – zertifiziert.

1950, als die Gemeinde Pfedelbach den Fürstenkeller für die Weinkellerei zur Verfügung stellte, begann die Geschichte der Weinkellerei Hohenlohe eG. Im Jahr 1964 bauten die Winzer im gleichen Ort dann ihre erste eigene Kellerei. Dank des kontinuierlichen Wachstums, erfolgte 1994 der Umzug in die neue Kellerei in Adolzfurt. 1997 folgte der Zusammenschluss mit den Weingärtnern Michelbach, 2012 mit der Kochertal-Kellerei und 2016 mit der Weingärtnergenossenschaft Heuholz.

Die Marke FÜRSTENFASS geht zurück auf das im Jahr 1752 gefertigte Eichenfass, das sich früher im Eigentum des Fürsten zu Hohenlohe befand. Der „Herrenkeller“ samt Fürstenfass wurde später an die Gemeinde Pfedelbach verkauft. Im Jahr 1950 stellte die Gemeinde diesen Keller der Weinkellerei Hohenlohe zur Verfügung. In den 1980er Jahren wurde das Fürstenfass als Marke eingetragen und dient seither als Symbol für die Produkte der Weinkellerei Hohenlohe eG. Fürstenfass-Weine werden vielfach prämiert und ausgezeichnet, die Marke steht bei Kennern schon seit langem für Genuss und verlässliche Qualität.

Mehr zur Weinkellerei Hohenlohe unter: www.weinkellerei-hohenlohe.de

Unternehmenskontakt:

Weinkellerei Hohenlohe eG
Fürstenfass
Reinhold Fritz/Eberhard Brand
Alter Berg 1, 74626 Bretzfeld-Adolzfurt
Tel.: +49 7946 9110-0
info@fuerstenfass.de, www.fuerstenfass.de

Pressekontakt:

meister-plan // agentur für werbung & pr
Bettina Meister
Schellbergstraße 39, D-70188 Stuttgart
Tel.: +49 711 2635443, Mobil: +49 172 9393527
pr@meister-plan.de, www.meister-plan.de

Share Button
FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Seite versenden Seite versenden | Hinweis Copyright |
Reichweite: 197 + 519 Abonnenten Newsletter pr4food + 189 Follower auf Twitter

Kommentare

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Klicken auf den Button "Akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. So deaktivieren Sie Cookies.

Für eine optimale Nutzung unserer Seite werden Cookies verwendet. Sie können dies über die Optionen Ihres Browsers ändern und food-monitor ohne Cookies nutzen. Unsere Informationen zum Datenschutz finden Sie im Impressum dieser Seite.

Schließen