Lebensmittelwirtschaft zur Regierungserklaerung von Julia Kloeckner

Anlässlich der heutigen Antrittsrede zur Ernährungs- und Landwirtschaftspolitik gratuliert Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer des Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL), der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, zu ihrem neuen Amt. Er erklärt mit Blick auf die zukünftigen Schwerpunkte:

Ideologiefreie Lebensmittelpolitik richtiger Weg

„Die Aufforderung der Ministerin, dass man aus den ideologischen Gräben heraus kommen müsse, ist die beste Voraussetzung für ein partnerschaftliches Zusammenwirken zum Wohle der Verbraucher. Wir stehen als Spitzenverband der Lebensmittelwirtschaft gerne für den Dialog zur Verfügung und freuen uns auf einen konstruktiven Austausch. Denn wir sind uns absolut einig: Der Lebensstil muss als Ganzes betrachtet werden und Ernährungsbildung ist der richtige Weg. In diesem Bereich wird sich der BLL auch weiterhin verstärkt mit Erklärvideos, Infografiken und Broschüren engagieren.

Wir schätzen es zudem sehr, dass die neue Bundesministerin ihrem Haus den Namen ‚Lebensministerium‘ verliehen hat, denn Lebensmittel sind Mittel zum Leben, die schmecken, die Genuss bringen und für Gesundheit und Wohlbefinden essentiell sind. Die deutsche Lebensmittelwirtschaft sichert zuverlässig die Versorgung mit einwandfreien und vielfältigen Lebensmitteln. Deshalb verdienen diejenigen, die an ihrer Herstellung entlang der gesamten Produktionskette beteiligt sind, unsere Wertschätzung.

Frau Klöckner trägt für diese 5,4 Millionen Menschen mit ihrer Politik eine Mitverantwortung. Wir begrüßen daher ihr klares Bekenntnis zu den Erwerbstätigen der Lebensmittelbranche und ihren Einsatz für die ländlichen Räume, die Landwirtschaft, aber vor allem auch die häufig dort ansässige Ernährungsindustrie, das Handwerk und den Handel. Ernährungspolitik ist die Wirtschaftspolitik des ländlichen Raums!“

Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL)

Der BLL ist der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft. Ihm gehören ca. 500 Verbände und Unternehmen der gesamten Lebensmittelkette – Industrie, Handel, Handwerk, Landwirtschaft und angrenzende Gebiete – sowie zahlreiche Einzelmitglieder an.

Für weitere Informationen:
Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL)
Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer
Claire-Waldoff-Straße 7, 10117 Berlin
Tel.: +49 30 206143-135, E-Mail:
cminhoff@bll.de

BLL-Öffentlichkeitsarbeit
Manon Struck-Pacyna
Tel.: +49 30 206143-127,
mstruck@bll.de

Quelle: BLL

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 1557

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.