Was ist goldene Milch?

goldene Milch
Foto: Schnubbii – CC-Lizenz (BY 2.0) – Some rights reserved – Quelle:

Viele Cafés bieten goldene Milch als neues Trendgetränk an. Auch im Internet sind zahlreiche Zubereitungsempfehlungen zu finden. Das Rezept stammt aus der ayurvedischen Küche und hat eine jahrhundertalte Tradition.

Herkömmlich wird die goldene Milch mit warmer, aufgeschäumter Vollmilch und verschiedenen Gewürzen zubereitet. Beliebt sind auch vegane Varianten mit Milchersatzprodukten aus Soja oder Hafer. Der goldenen Milch werden zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt.

„Ihre wichtigste Gewürzzutat ist Kurkuma“, erklärt Susanne Moritz, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Die Kurkumapflanze gehört zur Familie der Ingwergewächse. Sie enthält als biologisch wirksamen Inhaltstoff den fettlöslichen Farbstoff Cucurmin.

„Als Gewürz in üblichen Dosierungen kann Kurkuma Verdauungsbeschwerden vorbeugen und lindern“, so Susanne Moritz. Traditionell enthält goldene Milch noch weitere Gewürze mit einer verdauungsfördernden Wirkung wie zum Beispiel Kümmel. Zum Abrunden des Geschmacks dienen oft Zimt, Muskatnuss und Pfeffer.

Quelle: Verbraucherzentrale Bayern

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 1430 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.