AFC-Issue-Monitor Report 2018: Tierhaltung in aller Munde

Mehr als dreimal am Tag wird über Issues der Agrar- und Ernährungsbranche berichtet.

Über kritische Themen der Agrar- und Ernährungsbranche wird täglich berichtet. Das Thema Tierhaltung bestimmt seit Jahren die öffentliche Diskussion über die Branche. Dies zeigt die jüngst veröffentlichte Analyse „AFC-Issue-Monitor Report 2018 – Kritische Themen und die Diskussionen in der Öffentlichkeit“ der Unternehmensberatung AFC Risk & Crisis Consult GmbH.

AFC-Issue-Monitor Report 2018

Laut der Analyse wurden 2017 insgesamt 1297 Meldungen veröffentlicht, die kritische Themen wie Missstände in der Tierhaltung, Billigfleisch oder auch Arbeitsbedingungen thematisieren – durchschnittlich mehr als drei Meldungen pro Tag. Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde die Fleischwirtschaft mit 441 Meldungen mit Abstand am häufigsten adressiert. Alleine 201 Meldungen befassten sich 2017 mit dem Thema Missstände in der Tierhaltung. Weitere Top-Themen in der Berichterstattung waren Lebensmittelinhaltsstoffe, Pestizide, Umweltauswirkung der Landwirtschaft sowie Kontaminationen.

Die Analyse basiert auf der Auswertung von 1297 Veröffentlichungen, die im Rahmen des AFC-Issue-Monitorings identifiziert und als kritisch bewertet wurden. Einem Issue-Monitoring zur Risikofrühwarnung für die Agrar- und Ernährungsbranche, welches laufend Online-Medien, Fernsehsendungen, NGOs und Behörden auf für die Branche kritische Meldungen beobachtet und bewertet. Damit gibt die Analyse umfassend Auskunft über die Issues der Agrar- und Ernährungsbranche sowie deren Trends.

AFC-Issue-Monitor Report 2018

„Interessant ist vor allem die Entwicklung von noch relativ unbekannten Issues, wie dem Pferdehormon PMSG, da die frühzeitige Erkennung kritischer Themen Voraussetzung für die Entwicklung von Strategien im Umgang hiermit darstellt“, sagt Markus Hinskes, Head of Issue Management bei AFC. Dass auch andere Branchen, wie Obst- und Gemüseproduzenten oder Fertiggerichtehersteller, häufig von Issues betroffen sind, zeigt die Analyse ebenfalls.

„Die Issues der gesamten Branche werden nicht weniger. Dies mag auch daran liegen, dass viele Unternehmen im Management von Issues noch Nachholbedarf haben und oftmals nur ihr direktes Umfeld und nicht die gesamte Lieferkette betrachten“, so Hinskes weiter. Schließlich können Issues wie PMSG von den Pferdefarmen in Südamerika auf sämtliche nachgelagerte Unternehmen ausstrahlen.

„Vertrauen in Marken und Produkte ist das A und O für die Unternehmen der Agrar- und Ernährungsbranche. Die Unternehmen müssen daher ihre Issues frühzeitig identifizieren und einschätzen, um das Vertrauen in ihre Marken und Produkte zu sichern“, erklärt Dr. Michael Lendle, Geschäftsführer der AFC Risk & Crisis Consult GmbH.

Die Ergebnisse der Analyse „AFC-Issue-Monitor Report 2018 – Kritische Themen und die Diskussionen in der Öffentlichkeit“ sind auf Anfrage erhältlich.

Über AFC Risk & Crisis Consult GmbH

Die AFC Risk & Crisis Consult GmbH ist die führende Beratungsgesellschaft für Risiko-, Krisen- und Kommunikationsmanagement in der Agrar- und Ernährungsbranche und Teil der AFC Consulting Group AG. Die Bonner Berater unterstützen Hersteller, Handel, Politik, Behörden und Verbände unter dem Motto: „Risiken vorbeugen. Krisen bewältigen. Kommunikation ermöglichen.“

Über die Autoren

Markus Hinskes, M. Sc. Agricultural & Food Economics
Head of Issue Management, AFC Risk & Crisis Consult GmbH

Verantwortlich für das Issue-Management innerhalb der AFC Risk & Crisis Consult GmbH, berät und unterstützt Herr Hinskes Hersteller, Handel, Politik, Behörden und Verbände zu den Schwerpunkten: Issue-Management, Kommunikations- und Stakeholdermanagement, Risiko- und Krisenmanagement, Supply Chain- und Lieferantenmanagement.

Max Springer, M. Sc. Lebensmittelchemie
Analyst, AFC Risk & Crisis Consult GmbH

Als Analyst in der AFC Risk & Crisis Consult GmbH betreut und unterstützt Herr Springer mit Hilfe des Issue Monitors vor allem Hersteller, Handel, Politik, Behörden und Verbände in den Bereichen Risiko- und Krisenmanagement, Issue Management, Supply Chain Management, Lieferantenmanagement.

Pressekontakt:
Markus Hinskes, Head of Issue Management
AFC Risk & Crisis Consult GmbH
Dottendorfer Straße 82, 53129 Bonn
Tel.: +49 228 98579-0
markus.hinskes@afc.net
www.afc.net

Quelle: AFC

Mehr zum Thema