Cappuccino aus Getränkeautomaten – mehr Schein als Sein?

Qualität von Cappuccino aus dem Getränkeautomat weicht deutlich vom klassisch zubereiteten Cappuccino ab.

Im Alltag ist nicht immer Zeit, um sich einen Cappuccino selbst zuzubereiten oder in einem guten Café servieren zu lassen. Da viele Menschen dennoch nicht auf ihren Cappuccino verzichten möchten, erfreuen sich Automaten, die eine Vielzahl an Kaffeespezialitäten zubereiten können, in Cafeterien, Mensen und Betriebskantinen großer Beliebtheit. Doch hier wird der Cappuccino meist nicht nach der traditionellen Methode, sondern mithilfe von Instant-Pulvern zubereitet.

Aber was ist nun eigentlich ein traditioneller Cappuccino? Der Cappuccino ist nach allgemeiner Verkehrsauffassung ein beliebtes Kaffeegetränk auf Espresso-Basis.1 Um einen guten Cappuccino zuzubereiten wird eine größere Tasse zu einem Drittel mit Espresso gefüllt. Die restlichen zwei Drittel werden mit heißer, aufgeschäumter Milch ergänzt. Ein Teil der Milch verbindet sich dabei mit dem Espresso und der andere setzt sich als dünne Schaumkrone ab.2

Vollständiger Beitrag

Quelle: CVUA Karlsruhe

Mehr zum Thema