Erstes Video „Diabetes kostet Lebenszeit“ und „Diabetes-News ad hoc“ verfügbar

Diabetes kostet Lebenszeit

Die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe klärt über verschiedene Kanäle über die chronische Erkrankung Diabetes mellitus auf. Mit der neuen Videoreihe „Diabetes kostet Lebenszeit“ und dem Newsletter „Diabetes-News ad hoc“ können Interessierte nun zwei weitere kostenfreie Angebote nutzen:

Im ersten Video der Reihe spricht Star-Visagistin Betty Amrhein über ihre Erkrankung und fordert Veränderungen bei der Nährwertkennzeichnung, damit künftig weniger Menschen wie sie an Diabetes Typ 2 erkranken. Die Diabetes-News ad hoc bieten wöchentlich Informationen zu den Themen Ernährung, Forschung und Kinder. Dabei entscheiden Nutzer selbst, welche News sie erhalten möchten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=jdufoFzeqOQ

Fast sieben Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes. Für Betroffene ändert sich mit der Diagnose der Alltag: Sie müssen nun lebenslang jeden Tag ihre Erkrankung „managen“. 99 Prozent der Therapiezeit sind sie auf sich selbst gestellt. Auch die Angehörigen tragen diese Belastung mit. „Eine zentrale Forderung von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe ist die schnelle Umsetzung der im Koalitionsvertrag betonten Nationalen Diabetesstrategie, um die bestmögliche Versorgung der Betroffenen zu sichern und mehr Lebensqualität für Menschen mit Diabetes zu erreichen.

Eine Nationale Diabetesstrategie muss zudem die Früherkennung und die strukturierte Selbsthilfe durch höhere finanzielle Förderung stärken“, erklärt Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe. In der neuen Video-Reihe „Diabetes kostet Lebenszeit“ formulieren Betroffene – darunter Prominente und weniger Prominente, Menschen mit Diabetes Typ 1 und Typ 2 – kurz und prägnant in einer Minute ihre gesundheitspolitischen Forderungen. Die Videos werden jeweils im Abstand von zwei Wochen veröffentlicht – immer donnerstags. Das erste Video mit Betty Amrhein ist online unter www.deutsche-diabetes-hilfe.de/lebenszeit.

Mit den „Diabetes-News ad hoc“ gibt es ein weiteres neues Informations-Angebot für Patienten: „Viele Menschen mit Diabetes wünschen sich mehr Informationen zu ihrer Erkrankung, etwa weil die Schulung schon lange her ist oder sie einfach auf dem neuesten Stand bleiben wollen“, sagt Nicole Mattig-Fabian. Die Informationen sollen qualitätsgesichert und trotzdem gut verständlich sein.

„Diabetes-News ad hoc“ bietet Betroffenen und Interessierten einmal pro Woche aktuelle Nachrichten und nützliche Tipps rund um ein gutes Leben mit Diabetes. Dabei haben die Leser die Auswahl zwischen drei Themen: „Ernährung“, „Forschung / neue Therapien“ und „Kinder und Jugendliche (Typ 1 und Prävention Typ 2)“.

Unter dem Motto „E-Mail-Adresse angeben. News erhalten. Bescheid wissen.“ können alle Interessierten unter www.deutsche-diabetes-hilfe.de/newsletter die Themen abonnieren, für die sie sich interessieren.

Quelle und Pressekontakt diabetesDE

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 640

Mehr zum Thema