Die heißeste Versuchung des Sommers heißt „Joghurt-Eis mit Erdbeer-Swirl“

Joghurt-Eis mit Erdbeer-Swirl
Foto: BVEO

Hochsaison für eine eiskalte Verführerin! Erdbeere trifft Joghurt …

Soulfood für Sommerliebhaber: Die Zeit der eiskalten Sünden nähert sich ihrem Höhepunkt! Erntefrische, leuchtend-rote Erdbeeren aus heimischem Anbau sind eine farbenfrohe Augenweide. Sie duften verführerisch und zergehen auf der Zunge. Erdbeeren sprechen alle Sinne an. Genau wie Eis, das mehr ist als nur eine süße Erfrischung. Mehr als nur eine schnelle Abkühlung. Und wenn sich die beiden süßesten Verlockungen des Sommers zusammen tun? Dann entfaltet sich ein geschmackliches Feuerwerk mit Suchtpotential!

Und wer hat’s erfunden?

Soviel vorab: Die Italiener waren es nicht. Sie sind zwar virtuose Eiskünstler und haben der erfrischenden Köstlichkeit in Deutschland zum Durchbruch verholfen. Erfinder des Speiseeises sind sie aber nicht. Sowohl im antiken China wie auch in Griechenland kannte man Eis bereits im dritten Jahrtausend vor Christus.

Anders als heute wurde damals Schnee mit Honig und anderen Zutaten zum genussvollen Verzehr vermischt. Richtiges Eis – so wie wir es heute kennen – gab es erst ab 1530, nach der Entdeckung der kühlenden Wirkung von Salpetersalz und in größeren Mengen und Varianten erst ab 1881, als Professor Carl von Linde seine Kältemaschine in Betrieb nahm. Nach deren Prinzip übrigens auch heute noch Kühlschränke funktionieren.

Foto: BVEO

Heiß auf Erdbeeren und Eis!

Ob im Eis, zum Eis oder pur: Erdbeeren gehören zu den beliebtesten Obstarten Deutschlands. Das liegt zum einen an ihrer angenehmen Süße und zum anderen an ihren vielfältigen Genuss- und Zubereitungsmöglichkeiten. Die köstlichen roten Früchte punkten zudem durch eine geringe Kalorienanzahl (32 kcal pro 100g) und einen hohen Vitamin-C-Gehalt. Mit 55 Milligramm pro 100 Gramm Erdbeeren liegt dieser sogar über dem von Zitronen und Orangen. (Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung: Die Nährwerttabelle)

„So schmeckt der Sommer

Eiskalt, fruchtig-erfrischend und wenn die Zubereitungsweise stimmt, sogar mit wenig Kalorien. Ein nicht zu vernachlässigender Aspekt übrigens. Denn laut Statista lässt sich jeder Deutsche jährlich rund 8 Liter Speiseeis schmecken! Ob am frühen Morgen, nach dem Mittagessen oder entspannt nach dem Feierabend. Im Sommer ist irgendwie immer der perfekte Zeitpunkt für ein Eis. Warum also sich in eine der endlosen Eisdielen-Schlangen einreihen, wenn man Eis so hervorragend selbst machen kann?

Rezept: Joghurt-Eis mit Erdbeer-Swirl

Quelle: BVEO

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 284 + 2.216 Abo Newsletter + 3.045 Follower auf Twitter
+ 551 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema