Ernährung der Zukunft: Jugendforum am 20./21. Juli in Stuttgart

Junge Leute im Alter zwischen 16 und 26 Jahren sind eingeladen, sich eineinhalb Tage mit neuen, ungewöhnlichen Lebensmitteln zu beschäftigen. Das Jugendforum findet am 20./21. Juli in einem Jugendgästehaus in Stuttgart statt. Produkte aus Insekten und Algen können auch probiert werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung ist für 20 Teilnehmende ausgelegt, es gibt noch freie Plätze. Mehr Informationen unter: https://projekt.izt.de/was-wir-morgen-essen/

Limonade und Bier aus Algen, Burger aus Insekten, Bratlinge aus Lupinensamen: Zunehmend kommen neue und unkonventionelle Lebensmittel auf den Markt. Was halten Jugendliche von diesem Trend? Ein neues Projekt will Jugendliche an der Debatte über neue Lebensmittel beteiligen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Am 20. und 21. Juli haben neugierige junge Leute die Möglichkeit, über die Ernährung der Zukunft zu diskutieren und auch neue Lebensmittel zu probieren. Zwei WissenschaftlerInnen werden dabei sein, um Fragen fachkundig zu beantworten.

Den TeilnehmerInnen entstehen keine Kosten. Die Veranstalter kommen für Verpflegung und Übernachtung auf sowie für die An- und Abreise (Bahnticket 2. Klasse).

Kontakt und Anmeldung:
Anmeldung und eventuelle Fragen bitte an Carina Auchter: auchter@kommunikationsbuero.com

Wissenschaftliche Ansprechpartner:
Sie Liong Thio, s.thio@izt.de, 030-803088-33, https://www.izt.de

Quelle: Barbara Debus Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung

Mehr zum Thema