Zespri-Kiwibauern gewinnen wichtigsten neuseeländischen Nachhaltigkeitspreis

Zespri, Weltmarktführer bei Premium-Kiwis, investiert seit Jahrzehnten in eine stetige Optimierung nachhaltiger Produktions-methoden. Mit Mark und Catriona White haben in diesem Jahr erstmals Züchter von Zespri Kiwis einen renommierten Nachhaltigkeitspreis gewonnen.

Auf fast 6 ha bauen die Kiwizüchter Mark und Catriona White in der neuseeländischen Bay of Plenty Bio-Kiwis für Zespri an, darunter die Organic Green und die Organic SunGold Kiwi. Nun haben sie den wichtigsten nationalen Wettbewerb für nachhaltige Landwirtschaft und damit den „Balance Farm Environment Award“ gewonnen.

Moderne Technologie und Maori-Lehren

Ihr Erfolgsrezept ist die Verbindung von evidenzbasierter Wissenschaft und Technologie mit einer Unternehmensführung, die auf der Lehre „Kaitiakitanga“ beruht. Dabei handelt es sich um das ganzheitliche Umweltmanagement-System der Maori, also der Ureinwohner Neuseelands, nach dem der Einklang von Mensch und Natur im Mittelpunkt steht. So achten die Whites beispielsweise auf die Schonung der natürlichen Ressourcen und nutzen ihre jahrelange Erfahrung dazu, andere Kiwibauern in nachhaltigen Anbaumethoden zu unterstützen.

Umweltmanagement bei Zespri: hoher Stellenwert

Gemeinsam mit führenden Forschungsinstituten und Partnern sucht Zespri kontinuierlich nach neuen Wegen, die Nachhaltigkeit der Kiwiproduktion zu verbessern. Hierzu investiert Zespri in die Forschung und Entwicklung umweltfreundlicherer Herstellungsverfahren wie z.B.:

  1. Boden- und Wassermanagement
    Das gesamte Wasser, das auf den neuseeländischen Kiwi-Plantagen benutzt wird, stammt aus natürlich aufgefüllten Wasservorräten wie Regen- und Grundwasserspeichern. Mit der Erforschung alternativer Methoden zur Schädlings- und Krankheitsbekämpfung wird außerdem der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln weitestgehend reduziert.
  2. Abfallwirtschaft und -management
    Zespri hat aufgrund eines modernen Informationssystems äußerst geringe Obstverlustquoten von unter vier Prozent. Die Verpackungen, die Zespri verwendet, sind zudem zu 100 % recycelbar und werden mit Druckfarben auf Wasserbasis bedruckt.
  3. CO²-Fußabdruck
    Zespri analysiert und verbessert ständig die CO²-Bilanz sämtlicher Herstellungsschritte. Zum Beispiel werden Zespri Kiwis mit einem hocheffizienten Direktversand verschickt: Spezialisierte Kühlschiffe sind rund 27 Prozent energieeffizienter als die Containerschifffahrt.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter www.zespri.de unter dem Menüpunkt „Nachhaltigkeit“.

Über Zespri

Mit einem Umsatz von rund 1,3 Mrd. Euro ist Zespri eine der weltweit erfolgreichsten Vermarktungsgesellschaften im Agrarsektor und Weltmarktführer bei Premium-Kiwis. Die Gesellschaft mit Sitz in Mount Maunganui, Neuseeland ist zu 100 % im Besitz von etwa 2.500 Kiwi-Bauern. Zespri verkauft Kiwis in 59 Länder weltweit und beschäftigt rund 570 Angestellte in Neuseeland, Asien, Europa, Nord- und Südamerika sowie Nahost. Im vergangenen Jahr wurde die Marke Zespri 20 Jahre alt.

Tina Finsterbusch
HONEYMILK MEDIA
Tel.: 02 21-204 255 75
Mobil: 01 76-83 47 49 86
E-Mail: finsterbusch@honeymilk-media.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1400 + 188 Follower auf Twitter