Die richtige Ernährung für ernstzunehmende Online-Gamer

Obstsalat
Fotolia #193339539 © Lsantilli – Lizenznehmer: food-monitor

Online-Gamern eilt der Ruf voraus, häufig sozial isoliert zu sein, viel Zeit vor dem Computer oder der Konsole zu verbringen, und allgemein gesundheitlich schlecht da zu stehen. Das mag für Hobbyspieler durchaus unangenehm häufig vorkommen.

Doch wer das Online-Gaming ernst nimmt, wie etwa Gaming-Profis, der muss unbedingt auf eine gesunde Ernährung achten, wenn man erfolgreich werden will. Denn vor allem die mentale Fitness ist von elementarer Wichtigkeit, um viele Stunden bei diesem herausforderndem „Denksport“ erfolgreich spielen zu können. Und eben diese ist stark abhängig von einer gesunden Ernährung. Wir haben uns angesehen, worauf man achten muss, wenn man für stundenlanges Online-Gaming gut vorbereitet sein möchte.

Fetthaltige Ernährung vermeiden

Sorry, liebe Online-Gamer – aber Junkfood und andere fetthaltige Ernährung ist Gift für das erfolgreiche Zocken, und wird euch die Kraft nehmen, dauerhaft konzentriert zu bleiben. Denn fetthaltige Ernährung verhindert die optimale Durchblutung des Gehirns, und sorgt so für reduzierte Konzentrationsfähigkeit. Es sind also nicht nur die Controller, die rutschig werden wegen des Fetts von der Pizza am Finger, sondern auch die Gehirnzellen, die rascher ermüden.

Übrigens: All diese Tipps gelten natürlich nicht nur für Online-Gaming, sondern auch für das Online-Glücksspiel wie bei Casumo. Nur wer einen kühlen Kopf bewahren kann, wird Risiken und Chancen realistisch abschätzen können!

Zu viel Zucker vermeiden und mehr Obst essen

Wer sich zu zuckerhaltig ernährt, hat ein ähnliches Problem: Sobald man Zucker konsumiert, steigt der Blutzuckerspiegel sprunghaft an: Man wird munter und ist voller Energie. Doch ebenso schnell fällt er dann wieder ab, und man ist rasch wieder müde und unkonzentriert. Um einen gleichmäßig guten Fitnesslevel zu halten, sollte man wenig Zucker konsumieren – und diesen am besten nicht in Form von raffiniertem weißen Zucker, wie er in Süßigkeiten und den meisten Getränken enthalten ist, sondern in Form von frischem Obst.

Weitere Tipps für die optimale Online-Gaming-Ernährung

Wer Fett und Zucker reduziert, hat schon den ersten Schritt in die richtige Richtung getan, wenn es darum geht, sich für lange Stunden beim Online-Gaming zu rüsten. Weiters kann man sich an folgenden Tipps orientieren, um die Gaming-Leistung weiter zu steigern:

  • Mit einem ausgewogenen Frühstück in den Tag starten, um den Stoffwechsel anzuregen, ist auch beim Gaming von Vorteil.
  • Wasser statt Coca Cola und Energy-Drinks.
    Unser Körper braucht Wasser. Für eine optimale Zellaktivität und somit einen hohen Energielevel unserer Zellen, muss man genügend Wasser trinken – zumindest zwei Liter sollte jeder Online-Gamer, der viele Stunden am PC verbringt, konsumieren. Stattdessen sollte man zuckerhaltige Getränke und Energy-Drinks am besten gänzlich streichen.
  • Koffein reduzieren
    Koffeinhaltige Getränke haben zwar einen kurzfristig anregenden Effekt, langfristig gesehen sind sie jedoch für das Energielevel allgemein schädlich. Koffein dehydriert den Körper, was allgemein schlecht für die Gesundheit ist und uns müde macht. Und nach einem Koffein-Kick folgt nicht selten ein totaler Crash, der uns beim Zocken entscheidend schwächen könnte.

Auf ausgewogene Ernährung setzen

Allgemein kann man sagen, dass wir bei der Ernährung vor allem für Abwechslung sorgen sollten, vor allem wenn wir uns wenig bewegen,wie das beim Online-Gaming der Fall ist. Dabei sollte man darauf achten, nicht zu viel Fleisch, und zu viel Fett zu konsumieren, und die süßen Nachspeisen zu reduzieren. Weiters ist es wichtig, genügend Obst und Gemüse zu essen, um wichtige Vitamine und Vitalstoffe aufzunehmen, die uns allgemein gesünder und fitter machen. Eine solche ausgewogene Ernährung ist nicht zuletzt für eine optimale Gehirnfunktion sehr wichtig.

Nüsse als Gehirnnahrung

Besonders wichtig für unser Gehirn sind Nüsse. Forscher haben herausgefunden, dass sich der regelmäßige Konsum von Walnüssen, Mandeln und etwa Pekanüssen oder Macadamias, positiv auf unsere Gehirnfunktion auswirken. Sie enthalten darüber hinaus viele Antioxidantien, welche den gesamten Körper dabei helfen, zu entgiften.

Wenn man auf die genannten Dinge achtet, dann hat man von der Ernährungsseite zumindest das nötigste getan, um beim Online-Gaming lange durchhalten zu können, und erfolgreich zu werden. Wir wünschen viel Erfolg!

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 1194 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.