Sommerliches Fingerfood: Einfach und schnell zubereitet

Sommerliches Fingerfood
Fotolia #96330788 © Hetizia – Lizenznehmer: food-monitor

An heißen Tagen schmeckt leichtes Fingerfood besonders gut. Die Häppchen sind schnell zubereitet und für jeden Anlass geeignet – von der Gartenparty bis zum spontanen Abend mit Freunden. Dabei kommt es auch auf die Mischung an. Bei einer bunten Palette aus abwechslungsreichen Snacks ist sicher für jeden etwas dabei.

Beliebt sind Spieße mit orientalischen Hackbällchen, Hähnchen, Falafel, gebratenen Garnelen oder frischem Gemüse. Da werden Mozzarellakugeln, Basilikumblätter und Cocktailtomaten zur italienischen Caprese. Fetawürfel lassen sich sehr gut mit Oliven oder Wassermelone kombinieren.

Gefüllte Blätterteigtaschen mit Spinat haben einen großen Vorteil: Sie schmecken kalt und warm. Dafür eine Zwiebel mit Knoblauch andünsten, den frischen Spinat, geröstete Pinienkerne und etwas Zitronensaft hinzugeben und die warme Mischung in eine Blätterteigtasche geben. Die Dreiecke werden im Ofen goldbraun gebacken und mit einem leichten Joghurtdip serviert.

Auch pikante Muffins mit Käse, Champignons oder Zucchini kommen bei den Gästen sicher gut an. Ein Gedicht sind mit Ziegenkäse überbackene frische Feigen oder Datteln im Speckmantel, die direkt von der Hand in den Mund wandern.

Eine unkomplizierte Zutat für Fingerfood ist Brot. Da werden Baguettescheiben mit Brie oder Gorgonzola belegt und mit Cocktailtomaten dekoriert. Tramezzini ist ein italienisches Weißbrot. Sie können die Scheiben mit Estragonsenf bestreichen und mit Räucherlachs, Gurke und Rucola belegen.

Anschließend noch kräftig würzen und in Dreiecke schneiden. Ein weiteres Highlight der italienischen Küche ist Bruschetta. Dafür gehackte Tomaten mit Pfeffer, Salz, einem Schuss Balsamico und frisch gehacktem Basilikum verfeinern und einen großen Löffel auf knusprig geröstetes Weißbrot geben.

Auch das Auge isst mit. Servieren Sie das Fingerfood auf großen Tellern, in kleinen Schalen oder auf Brettchen. Die Häppchen können mit frischen Kräutern wie Basilikum, Schnittlauch und Dill dekoriert werden. Raffiniert sind essbare Schälchen aus knusprigem Blätterteig, Salatblättern oder ausgehöhltem Gemüse wie Salatgurke und Tomate.

Quelle: Heike Kreutz, BZfE

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 522 + 2.216 Abo Newsletter + 3.045 Follower auf Twitter
+ 551 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema