Raffiniertes aus der französischen Küche: Galette mit Pilzen, Ziegenfrischkäse und Thymian

Foto: BVEO

Zubereitung

Für den Teig Mehl, Butter und das Salz schnell miteinander verreiben, bis viele kleine Krümel entstanden sind. Esslöffelweise kaltes Wasser dazugeben, bis die Krümel sich zu einem zusammenhängenden Teig verarbeiten lassen. Auf einem Backpapier zu einem Kreis mit etwa 4 mm Dicke ausrollen.

Die Pilze in Scheiben schneiden. Einen guten Schuss Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Pilze scharf darin anbraten, bis die Flüssigkeit verdampft ist und sie leicht gebräunt sind. Das Anbraten erledigt man am besten in zwei Arbeitsschritten, weil sich sonst zu viel Flüssigkeit auf einmal in der Pfanne sammelt. Die Blätter von den Thymianzweigen abstreifen unter die Pilze mischen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Den Ziegenfrischkäse auf dem Teig verstreichen und dabei ca. 3 cm Platz zum Rand lassen. Die Pilze auf dem Frischkäse verteilen. Den Teigrand anschließend rundherum vorsichtig über die Füllung klappen und leicht festdrücken.

Optional: Den Rand der Galette mit Eistreiche einpinseln.

Die Galette auf der unteren Schiene des Ofens für etwa 30 Minuten backen, bis der Teig knusprig und goldbraun ist.

Zutaten für 2 Portionen, einfach, inkl. Backzeit ca. 60 Min.

Für den Teig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g Butter
  • 3-4 EL kaltes Wasser
  • 1/2 TL Salz

Für den Belag:

  • 500 g gemischte Pilze (z. B. Champignons, Kräuterseitlinge und Austernpilze)
  • 300 g Ziegenfrischkäse
  • 1 Hand voll frischer Thymian
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Quelle: BVEO

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 951 + 2.216 Abo Newsletter + 3.069 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.