Health Food & Plant Based Food Symposium

Food Fraud, Markteintritt China, Pflanzenextrakte, Risikobewertung, Pestizide, MOSH/MOAH und weitere Themen, die die Branche bewegen

Das beliebte Health Food Symposium von SGS Institut Fresenius in Berlin geht in die Neuauflage und erweitert in diesem Jahr den Teilnehmerkreis. Die Fachvorträge richten sich nicht nur an Hersteller und Händler von Nahrungsergänzungsmitteln, sondern zusätzlich auch an Qualitätsmanager und Produktverantwortliche pflanzlicher Lebensmittel.

Praxisnahes Wissen zu Lebensmittelrecht und Qualitätskontrolle

Teilnehmer erwarten Einblicke ins Pestizid- und Vitaminlabor der SGS, ausreichend Gelegenheit zum Networking sowie eine volle Agenda mit aktuellen Fachvorträgen. Themen sind beispielsweise Food Fraud, Vorgaben zum Markteintritt in China und erste Praxiserfahrungen mit der neuen Novel-Food-Verordnung. Zudem geht es auch um konkrete Fragen der Qualitätssicherung etwa in Hinblick auf unerwünschte Mineralölrückstände (MOSH/MOAH) und den Nachweis von Kontaminanten wie 3-MCPD und Glycidol.

Fachvorträge, Laborführung und Abendveranstaltung

Anmeldungen zum Symposium sind bis zum 25.10.2018 möglich. Nutzen Sie dafür bitte das Anmeldeformular. Die Tagungspauschale für die Fachveranstaltung beträgt 190 Euro zzgl. MwSt. und deckt die Verpflegung für die zwei Tage ab.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 637 + 188 Follower auf Twitter