Studie zeigt: Präbiotische Ballaststoffe aus der Zichorienwurzel fördern Darmgesundheit und stärken Widerstandsfähigkeit von Kindern

Mannheim, Oktober 2018 – Eine kürzlich von Prof. Tamás Decsi und Dr. Szimonetta Lohner veröffentlichte Studie[1] belegt, dass funktionelle, präbiotische Ballaststoffe aus der Zichorienwurzel die Darmgesundheit fördern und die Widerstandsfähigkeit von Kindern zwischen drei und sechs Jahren stärken. Damit ergänzen die Ergebnisse Vorgängerstudien, in denen dieser Effekt bereits für Kinder ab der Geburt bis zu einem Alter von zwei Jahren nachgewiesen wurde.

Die doppelblinde, placebo-kontrollierte Interventionsstudie wurde in den Monaten mit hohem Erkältungsrisiko (Herbst und Winter) durchgeführt. Währenddessen erhielten Kindergartenkinder über sechs Monate hinweg zusätzlich zur normalen Kost täglich entweder sechs Gramm einer Inulinvariante[2] (Orafti® Inulin von BENEO) aus der Zichorienwurzel oder Maltodextrin. Dabei verbesserte sich die Zusammensetzung der Darmflora der drei- bis sechsjährigen Kinder der Inulin-Gruppe: Die regelmäßige Einnahme von Orafti® Inulin erhöhte die Anzahl der nützlichen Bifidobakterien und Laktobazillen signifikant.

Begleitet wurden diese Effekte von einer signifikant weicheren Stuhlkonsistenz, die sich im Normalbereich bewegte. Verglichen mit der Maltodextrin-Gruppe traten außerdem sowohl Infekt-bedingte Fieberepisoden, die einen Arztbesuch erforderten, als auch Nasennebenhöhlenentzündungen signifikant seltener auf. Die Studie bestätigte zudem, dass Ballaststoffe aus der Zichorienwurzel gut verträglich sind und durch weichere Stühle auch diesen Bereich der Darmgesundheit fördern.

Akute Infektionen sind – insbesondere in der Wintersaison – bei Kindergartenkindern weit verbreitet, beeinträchtigen das Wohlbefinden der Kinder und korrelieren mit erhöhten Gesundheitskosten und Arbeitsausfällen der betreuenden Eltern. Die Ergebnisse der aktuellen Studie deuten darauf hin, dass dieses Risiko reduziert werden kann, wenn Kinder täglich präbiotische Ballaststoffe aus der Zichorienwurzel zu sich nehmen. Denn Orafti® Inulin stärkt auf natürliche Weise die Abwehrkräfte und fördert gleichzeitig die Darmgesundheit.

Anke Sentko, Vice President Regulatory Affairs and Nutrition Communication bei BENEO, kommentiert: „Diese Studie zeigt, welchen Vorteil eine präventionsorientierte Ernährung schon für Kindergartenkinder haben kann. Bereits kleine Anpassungen der täglichen Ernährungsgewohnheiten können Gesundheit und Wohlbefinden der Kinder fühlbar verbessern.

Auch die Bedeutung der Darmflora für die Wiederstandfähigkeit wird durch diese Untersuchung noch einmal unterstrichen. Mit Orafti® Inulin können wir die natürlichen Abwehrkräfte von Kindern stärken. Dies sind sehr spannende Ergebnisse, die durch die Einnahme präbiotischer Ballaststoffe aus der Zichorienwurzel erreicht werden können.“

[1] Lohner et al. (2018) Inulin-Type Fructan Supplementation of 3 to 6 Year-Old Children Is Associated with Higher Fecal Bifidobacterium Concentrations and Fewer Febrile Episodes Requiring Medical Attention. J Nutr 148(8):1300–1308.
[2] Die Inulinvariante stellt eine spezifische Komposition aus längerkettigen und kurzkettigen Inulinfraktionen dar

Über das BENEO-Institute

Das BENEO-Institute setzt sich aus drei erfahrenen Teams für die Bereiche Humanwissenschaften, Ernährungskommunikation und Lebensmittelrecht / Zulassung zusammen. Experten dieser Fachrichtungen stehen Kunden und Partnern rund um die Produktentwicklung beratend zur Seite: Beginnend bei der Zulassung der Inhaltsstoffe und deren ernährungsphysiologischer Wirkweise über gewünschte Nährwertprofile und Rezepturen bis hin zu Fragen der Auslobung und Vermarktung.

Die thematischen Schwerpunkte des BENEO-Institutes sind Gewichtskontrolle, ein gesundes Verdauungssystem, körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, niedrig glykämische Energiebereitstellung sowie Knochen- und Zahngesundheit.

Das BENEO-Institute ermöglicht einen verbesserten Zugang zur gesamten ernährungsphysiologischen und regulatorischen Expertise von BENEO. Als weltweites Netzwerk bietet es Kunden und Partnern fundierte und umfassende Beratung zu den aktuell wichtigsten Themen der Lebensmittelbranche. BENEO ist Teil der Südzucker Gruppe und beschäftigt über 1000 Mitarbeiter. Produktionsstätten finden sich in Belgien, Chile, Deutschland und Italien.

www.BENEO.com

www.BENEOnews.com

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 2496 + 188 Follower auf Twitter