Automaten Telemetrie: Flavura Vending Automaten mit Telemetrie und Telematik

Intelligente Maschinen erobern den Markt.

Waren intelligente Verkaufsautomaten bis vor Kurzem noch eine Zukunftsvision, sind nun schon die ersten Automaten mit Telemetrie auf dem Markt. Anbieter wie Flavura erhalten jetzt auswertbare Daten über das Kaufverhalten ihrer Kunden und können so ihr Angebot individuell auf deren Bedürfnisse anpassen. Dadurch wird ein noch einfacheres und bequemeres Einkaufserlebnis an Vending Machines möglich.

Automaten Telemetrie: Flavura Vending Automaten mit Telemetrie und Telematik - intelligente Maschinen erobern den Markt
Automaten Telemetrie: Flavura Vending Automaten mit Telemetrie und Telematik – intelligente Maschinen erobern den Markt

Was ist Telemetrie und Telematik?

Entstanden ist der Begriff Telematik in den 1960er Jahren, als das U.S. Verteidigungsministerium die ersten GPS-Systeme entwickelte. Später bezog er sich hauptsächlich auf die Automatisierung im Auto. Notfallwarnsystems, GPS-Navigation, integrierte Freisprecheinrichtungen, drahtlose Sicherheitskommunikation, etc. werden unter dem Begriff der Telematik zusammengefasst.

Einfach ausgedrückt versteht man unter Telemetrie das Messen aus der Ferne, während Telematik die tatsächliche Automatisierung aus der Ferne beinhaltet. Telemetrie ist der hoch automatisierte Kommunikationsprozess, bei dem Messungen und andere Daten an entfernten oder unzugänglichen Stellen gesammelt und an Empfangsgeräte übertragen werden. Telematik ist die Konvergenz von Telekommunikation und Informationsverarbeitung. Die Telematik besteht aus drei voneinander abhängigen modernen Technologien: Internet, GPS und Machine-to-Machine-Kommunikation.

Der Nutzen von Telematik und Automaten mit Telemetrie

Mit Telematik und Automaten Telemetrie können wichtige Daten über das Kaufverhalten von Kunden gesammelt werden, wie:

– Welche Artikel werden aus dem Automaten genau entnommen?
– Welcher Umsatz wird mit dem Automaten generiert?
– Nutzen Kunden die angebotenen Funktionen?
– Nutzen Kunden die angebotenen Funktionen?
– Welche Optionen werden von den Benutzern am häufigsten ausgewählt?
– Bevorzugen sie bestimmte Anzeigearten und oder Automatenkonfigurationen?
– Was passiert, wenn es zu Ausfällen kommt?
– Kommt es häufiger zu Ausfällen, wenn bestimmte Funktionen verwendet werden?
– Was ist der Kontext, der einen Crash umgibt?

Antworten auf diese Fragen, die mithilfe der Telematik ausgewertet werden können, sind für den Entwicklungsprozess von unschätzbarem Wert. Sie ermöglichen kontinuierliche Verbesserungen und das Einführen neuer Funktionen. Unternehmen wie Flavura setzen bereits heute Telematik und Automaten Telemetrie zur Auswertung des Verbraucherverhaltens ein.

Die Entwicklung der Vending Automaten mit Telemetrie und Telematik geht weiter

Telematik und Automaten Telemetrie mit bargeldlosen Bezahlmöglichkeiten gibt es schon. In Zukunft werden die Automaten auch Gesichts-, Augen- oder Fingerabdruckerkennung und Social Media-Konnektivität anbieten. Es ist wahrscheinlich, dass die Verkaufsautomaten der Zukunft die Identität der Kunden erkennen und ihr Angebot auf deren Interessen und Geschmack zuschneiden. Ein Getränkeautomat zum Beispiel kann durchaus erkennen, was eine Person an anderen Automaten auf der ganzen Welt gekauft hat und fragen, ob sie ihren gewohnten „Milchkaffee mit einem doppelten Schuss Vanille“ möchte.

Marktforschungsergebnisse zeigen, dass bis 2020 20 % aller Verkaufsautomaten Smart Machines sein werden, wobei mindestens 3,6 Millionen Einheiten wissen, wer man ist und was man sich wünscht.

Flavura Vending Automaten sind auf Anfrage mit Telemetrie und Telematiksystemen erhältlich.

www.flavura.de & www.flavura.de/shop/

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1572 + 188 Follower auf Twitter