FEI veröffentlicht neue Website-Rubrik zu 16 Innovationsfeldern

Innovationen dank vorwettbewerblicher Industrieller Gemeinschaftsforschung.

„Welche Zukunftsthemen, die gleichermaßen von Wirtschafts- wie von Gesellschaftsrelevanz sind, stehen im Fokus der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) der Lebensmittelindustrie?“

Wenn sich Interessierte diese Frage stellen, finden sie nun schnell eine Antwort: Der Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI) hat 16 Themenbereiche als Innovationsfelder identifiziert, denen sich seine IGF-Projekte zuordnen lassen und hierzu eine neue Website-Rubrik veröffentlicht.

Die Themenfelder reichen vom Einsatz neuer energieeffizienter Technologien, über die Herausforderungen des Klimawandels bis hin zur Forschung für den Verbraucherschutz. Den Innovationsfeldern sind jeweils ausgewählte Highlight-Projekte des FEI zugeordnet, die über das Programm Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie über die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) gefördert wurden.

Eine Übersicht der 16 Innovationsfelder ist unter www.fei-bonn.de/innovationsfelder veröffentlicht. Von dort gelangen Interessierte zu den einzelnen Rubriken, in denen sie sich über ausgewählte Projekte informieren können.

Die IGF-Projekte des FEI schaffen Lösungen für die Probleme und Herausforderungen, denen sich die Lebensmittelwirtschaft als größter und heterogenster Wirtschaftssektor unter dem Dach der AiF gegenübersieht. Häufig sind diese Lösungen Mosaiksteine von Themen, die von großer Wirtschafts- und Gesellschaftsrelevanz sind – und zugleich Innovationschancen für den Mittelstand bieten.

„Wir schaffen mit unserem neuen Informationsangebot Transparenz über unsere Forschungsaktivitäten und über unseren Beitrag zu übergeordneten Innovationsfeldern“, betont FEI-Geschäftsführer Dr. Volker Häusser.

Zusätzlich wurden alle seit 2000 geförderten Projekte in der Projektdatendatenbank unter www.fei-bonn.de/projektdatenbank den 16 Innovationsfeldern zugeordnet.

Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI)

Der FEI ist die zentrale Forschungsorganisation der deutschen Lebensmittelwirtschaft und Mitglied der AiF. Ihm gehören durch direkte Mitgliedschaft sowie über 50 Wirtschaftsverbände und Branchenorganisationen rund 6.000 Unternehmen der deutschen Lebensmittelindustrie sowie ein Großteil des Lebensmittelhandwerks an.

Schwerpunkt seiner Aktivitäten ist die Förderung praxisorientierter Lebensmittelforschung. Der FEI koordiniert jährlich rund 100 Projekte der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) und kooperiert mit über 120 Forschungseinrichtungen.

Pressekontakt:
Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI)
Daniela Kinkel
Tel. +49 228 3079699-2
E-Mail: kinkel@fei-bonn.de

Quelle: FEI

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 684

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.