Neues vom Netzwerk Gesund ins Leben: Für Schwangerschaft und erstes Lebensjahr

Das Netzwerk Gesund ins Leben unterstützt werdende und junge Eltern beim gesunden Aufwachsen ihrer Kinder. Dazu werden gemeinsame Empfehlungen zu Ernährung und Lebensstil entwickelt und verbreitet. Multiplikatoren mit Kontakt zu Familien wie Frauenärzte, Kinderärzte, Hebammen usw. können die meist kostenlosen Medien des Netzwerks im http://www.ble-medienservice.de bestellen.

Der neue kostenlose Abreißblock „Essen und Trinken in der Schwangerschaft – das Beste für mich und mein Baby“ (Bestell-Nr. 1764) zeigt mit Hilfe der Ernährungspyramide, wie sich Frauen während der Schwangerschaft ausgewogen und abwechslungsreich ernähren können: https://www.gesund-ins-leben.de/inhalt/essen-und-trinken-in-der-schwangerschaft-31249.html

Basierend auf dem Abreißblock, der für die Beratung gedacht ist, ist über die Netzwerk-Internetseite auch ein kostenloses Eltern-Merkblatt „Essen und Trinken in der Schwangerschaft – das Beste für mich und mein Baby“ als PDF erhältlich: https://www.gesund-ins-leben.de/inhalt/medien-und-materialien-29379.html

Die bundesweiten Handlungsempfehlungen zu Ernährung und Lebensstil vor und in der Schwangerschaft (Bestell-Nr. 3589) liegen jetzt auch in gedruckter Form vor (bisher nur zum Download).

Auf Basis der aktualisierten Empfehlungen ist der Flyer „Fit durch die Schwangerschaft“ (Bestell-Nr. 0348) von Gesund ins Leben überarbeitet worden. Der kostenlose Flyer verrät werdenden Eltern die besten Tipps rund um Ernährung und Bewegung – damit Mutter, Kind und auch der Vater fit durch die Schwangerschaft kommen.

Fachkräfte aus dem Umfeld werdender Eltern und junger Familien können sich wieder für Fortbildungen fürs 1. Lebensjahr und zur Schwangerschaft anmelden: https://www.gesund-ins-leben.de/inhalt/fortbildungen-31238.html

Quelle: BZfE

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 1224 + 2.216 Abo Newsletter + 3.069 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.