Was ist eine Jackfruit?

Jackfrucht, Jackfruit
Fotolia #134473774 © Digitalpress – Lizenznehmer: food-monitor

Die Jackfruit ist länglich oval und wächst als Frucht des Jackfruchtbaums in Süd- und Südostasien. Mit einem Durchmesser von 25 bis 30 Zentimetern zählt sie zu den größten Baumfrüchten der Erde.

„Man kann sie im reifen und unreifen Zustand essen. Die unreifen Früchte sollten nicht roh gegessen werden, da sie sonst schwer verdaulich sind“, erklärt Silke Noll, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern.

Eine reife Jackfruit besitzt gelbes Fruchtfleisch und erinnert geschmacklich an eine Mischung aus Ananas und Banane. Sie wird meist in einer Zuckerlösung als Konserve oder als Trockenobst angeboten und als Süßspeise genutzt. Die grüne, unreife Frucht lässt sich gewürzt und mariniert zu herzhaften Gerichten zubereiten. Sie gilt als neuer Fleischersatz in der vegetarischen und veganen Küche.

Die Nährwerte unterscheiden sich allerdings von Fleisch. Eine unreife Jackfruit liefert etwa 30 Kalorien pro 100 Gramm und ist reich an Ballaststoffen. Sie enthält nennenswerte Mengen an Vitamin C, Beta-Carotin, Magnesium und Kalium, aber fast kein Eiweiß und wenig Eisen.

Quelle: Verbraucherzentrale Bayern

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 2156 + 2.216 Abo Newsletter + 3.045 Follower auf Twitter
+ 551 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.