Einstieg in Lebensmittel-Zukunftsmarkt „pflanzliche Proteine“: Pfeifer & Langen beteiligt sich an Innovationsführer AMIDORI

Foto: AMIDORI

Amidori, Innovationsführer bei 100 Prozent vegetarischen High-Protein-Lebensmitteln, und die Pfeifer & Langen Industrie- und Handels-KG gehen gemeinsame Wege. Die Pfeifer & Langen Industrie- und Handels-KG ist die Inhabergesellschaft einiger führender Unternehmen aus der Nahrungs- und Genussmittelindustrie (Intersnack, Pfeifer & Langen Zucker, Naturkost Übelhör u. a.) und beteiligt sich mehrheitlich an Amidori.

Amidori gewinnt aus Erbsen und anderen pflanzlichen Proteinen hochwertige Lebensmittel mit überragendem Geschmack und einzigartigem Biss. Die Unternehmenspartnerschaft ist eine Investition in den strategischen Wachstumsmarkt der pflanzlichen Proteine – ihnen gehört die Ernährungs-Zukunft: Der Anbau von Pflanzen wie Erbsen, Bohnen oder Hafer für das Gewinnen pflanzlicher Proteine ist entschieden ressourcenschonender als die Herstellung tierischer Proteine.

Pflanzliche Proteine sind die Lösung bei weltweiten Ernährungslücken

Die Ernährungsstudie der EAT-Lancet-Kommission „Food, Planet, Health“ (37 Wissenschaftler aus Ernährung, Landwirtschaft, Ökologie, Wirtschaft) empfiehlt bei einer Aufnahme von 2.500 kcal/Tag einen Anteil von über elf Prozent der Kalorien aus Hülsenfrüchten als pflanzliche Proteinträger. Die Kommission hat einen Speiseplan erarbeitet, der für den Menschen gesund sein soll sowie Umwelt und Klima schützen soll. Bill Gates prognostizierte bereits am 18. März 2013 auf seinem Blog ‚Zukunft der Ernährung‘: „Die Nachfrage nach Fleisch wird sich zwischen dem Jahr 2000 und 2050 verdoppeln. […] Es wird nicht möglich sein, für 9 Milliarden Menschen auf der Erde ausreichend Fleisch zu produzieren.“ Das verhindere die wirtschaftliche Verfügbarkeit von Wasser, Weidefläche und Futtermitteln. Pflanzliche Proteine helfen diese Ernährungslücke schließen.

Amidori ist Wegbereiter bei gesunden und leckeren vegetarischen Hoch-Protein-Lebensmitteln

Amidori-Gründer Friedrich Büse: „Wir haben eine neue Ernährungskategorie entwickelt: leckere pflanzliche Hoch-Proteinprodukte, die praktisch jeder beim Kochen ganz einfach verwenden kann. Sie sind ein wertvoller Bestandteil der Ernährung. Es wird auf Dauer übrigens gar nicht ohne pflanzliche Proteinquellen möglich sein, die Weltbevölkerung zu ernähren. Wir machen Burger, Bolognese, Nuggets und künftig vieles mehr aus Rohstoffen wie Erbsen, Hafer, Sonnenblumenkerne, Linsen, Bohnen und Getreide. Soja gibt es bei uns Null!

Unsere Produkte tragen dazu bei, dass der Verbrauch natürlicher Ressourcen reduziert wird. Und anstelle von chemischen Zusatzstoffen nutzen wir bei der Herstellung ganze neue physikalische Verfahren wie Hitze und Druck. Auch wenn Geschmack, Textur, Mundgefühl und Biss denen von Fleisch zum Verwechseln ähnlich sind, ist das nicht unser Antrieb. Das ist unsere Haltung zu guten Lebensmitteln, zu Mensch, Tier und Erde.“

Jens Wedel, Geschäftsführer der Amidori: „Die Lebensmittelproduktion beansprucht weltweit über 30% der eisfreien Erdoberfläche, 70% des verfügbaren Frischwassers, 30% des Transportsektors und 20% der erzeugten Energie. Eine nachhaltige Produktion von Lebensmitteln erfordert für die Zukunft eine soziale und industrielle Anpassung. Aus Sicht von Umwelt und Ernährung ist die Proteinversorgung hierbei ein zentrales Thema. Es ist wissenschaftlich belegt, dass Produkte tierischen Ursprungs einen unverhältnismäßig hohen Einfluss auf den Verlust der Artenvielfalt, das Frischwasser, den Klimawandel und viele weitere Bereiche haben.“

Uwe Schöneberg, geschäftsführender Gesellschafter der Pfeifer & Langen Industrie- und Handels-KG: „Die Beteiligung an Amidori markiert unseren Einstieg in einen für uns neuen, strategischen Nahrungsmittelbereich mit vielversprechendem Potenzial – national und international. Pflanzliche Proteine können eine wesentliche Lösung der zunehmenden Herausforderungen bei der Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung sein. Unsere Unternehmenspartnerschaft bündelt das beiderseitige Know-how für eine nachhaltige, integrierte und geschmackvolle Lebensmittelerzeugung im Zukunftsmarkt ‚pflanzliche Proteine‘. Beide Unternehmen verfolgen den ganzheitlichen unternehmerischen Ansatz der voll integrierten Wertschöpfungskette und leben das nachhaltige Prinzip: ‚Vom Feld bis auf die Gabel‘.“

Dr. Guido Colsman, geschäftsführender Gesellschafter der Pfeifer & Langen Industrie- und Handels-KG: „Diese unternehmerische Verbindung eröffnet beiden Seiten vielversprechende Entwicklungschancen. Es ist ein strategisches Geschäftsfeld, in dem alle Zeichen auf Wachstum stehen. Die Mission von Pfeifer & Langen ist, bestehende und neue Beteiligungsunternehmen durch gezielte Investitionen zu stärken und strategisch zu Wachstum zu führen. Hier setzt sich unser Prinzip der Unabhängigkeit fort. Jedes Beteiligungsunternehmen verantwortet sein Geschäft eigenständig. Dadurch sind sie nah an den Märkten, flexibel und schnell.“

Die Beteiligung der Pfeifer & Langen Industrie- und Handels-KG an Amidori steht noch unter der aufschiebenden Bedingung der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden.

AMIDORI

Die AMIDORI Food Company GmbH & Co. KG wurde 2015 in Stegaurach / Bamberg von den Familien Büse und Wedel gegründet. Nach Jahren der Vorbereitung und Suche nach passenden Rohstoffen und Technologien bereits lange vor der Unternehmensgründung wurden Ende 2016 die ersten vegetarischen Hoch-Protein-Produkte produziert und sogleich auch international (Norwegen und Schweden) vertrieben. In Deutschland sind Amidori-Produkte von ausgewählten Einzelhändlern gelistet.

Das Unternehmen sieht sich als Innovationsführer in der Produktion von pflanzen-basierenden Rohstoffen. Begonnen wurde mit dem Einsatz der gelben Erbse, liebevoll „Sonnen-Erbse“ genannt, auch wenn bereits weitere Proteinquellen wie Bohnen, Hafer, Reis oder Sonnenblume eingesetzt werden. AMIDORI verwendet null Soja, sondern setzt stattdessen auf regionale Vierfelderwirtschaft.

Pfeifer & Langen

Die Pfeifer & Langen Industrie- und Handels-KG ist eine Inhabergesellschaft einiger führender Unternehmen aus der Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Diese Holding forciert die langfristige und strategische Weiterentwicklung ihres Beteiligungsportfolios und der unternehmerisch geprägten Partnerschaften. Das Portfolio zeichnet sich durch namhafte Marken, Handelsmarken und eine starke Position im Industriekundengeschäft aus. Unternehmen der Pfeifer & Langen Gruppe sind u.a.: Intersnack (funny-frisch, ültje), Pfeifer & Langen Zucker (DIAMANT, Kandis), Naturkost Übelhör (Chiasamen, Quinoa) und auch die Savanna Ingredients (neue kalorienarme Kohlenhydrate).

Pressekontakt:
Andreas Traugott Müller, +49 221 4980 457
andreas.traugott.mueller@pfeifer-langen.com

Quelle: Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 1015

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.