„Natürlich mittendrin“ mit Lichtenauer

Die Lichtenauer Mineralquellen sind Hauptsponsor der Landesgartenschau Frankenberg/Sa.

Frankenberg/Lichtenau, 15. Februar 2019 – Die Lichtenauer Mineralquellen unterstützen in diesem Jahr als Hauptsponsor die 8. Sächsische Landesgartenschau in Frankenberg sowie ausgewählte Nachhaltigkeitsprojekte. Am Freitagvormittag haben die Vertragspartner die gemeinsamen Pläne mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages besiegelt. Das Herzensprojekt der Lichtenauer Mineralquellen ist der Naturgarten, der durch die Unterstützung des Mineralbrunnens über die Landesgartenschau 2019 hinaus erhalten bleiben kann.

Die Vertragsunterzeichnung durch die Gastgeber der Landesgartenschau, Geschäftsführer Jochen Heinz und Lutz Raschke, und Paul K. Korn, Geschäftsführer der Lichtenauer Mineralquellen GmbH, wurde von Grußworten von Bürgermeister Thomas Firmenich aus Frankenberg und Bürgermeister Andreas Graf aus Lichtenau begleitet, die das Engagement der Lichtenauer Mineralquellen für ihre Region würdigten.

Auf 150 Quadratmetern in der Zschopauaue hat die Regionalgruppe Sachsen des Naturgarten e. V. den Garten in den letzten Monaten konzipiert und angelegt. „Für uns war es wichtig, ein Projekt zu unterstützen, das zu unserem Unternehmen und unserem Produkt Mineralwasser passt“, erklärt Lichtenauer-Geschäftsführer Paul K. Korn. „Natürlichkeit und Nachhaltigkeit sind dafür unsere zentralen Kriterien. Damit ist die Landesgartenschau und der Naturgarten, an dem sich Besucher nicht nur von April bis Oktober erfreuen können, sondern wirklich dauerhaft, ein sinnvolles und unterstützenswertes Projekt.“

Darüber hinaus beteiligt sich der Mineralbrunnen, der der Landesgartenschau nicht nur thematisch nahe liegt, sondern sich auch in unmittelbarer Nachbarschaft auf der anderen Seite der Zschopau befindet, an weiteren Landesgartenschau-Aktionen wie dem „Grünen Klassenzimmer“. Das Bildungsangebot, das Schülern Natur- und Umweltthemen praktisch näherbringt, enthält in diesem Jahr auch Unterrichtseinheiten zum Naturprodukt Mineralwasser: Die Lichtenauer Mineralquellen haben ihre langjährige Aktion „Lichtenauer macht Schule – Trinken im Unterricht“ in diesem Jahr in das Programm der Landesgartenschau integriert und bieten ein Lernprogramm über natürliches Mineralwasser und gesundes Trinkverhalten.

Auch ihr Engagement für den Laufsport lassen die Lichtenauer Mineralquellen in die Kooperation einfließen: Eine einzigartige Weise die Landesgartenschau zu erleben, bietet sich den Teilnehmern des Lichtenauer Sachsen-Cups. Denn am 3. Oktober kommt die Laufserie zu Besuch auf das Landesgartenschau-Gelände und endet mit einem Zieleinlauf auf dem Lichtenauer Unternehmensgelände. Eine gelungene Idee, die Verbindung der beiden Kooperationspartner noch einmal „in natura“ zu zeigen.

Die Lichtenauer Mineralquellen bewerben und begleiten die Landesgartenschau über den gesamten Ausstellungszeitraum zudem auf ihren eigenen Online-Kanälen, am POS und durch Einbindung in ihre weiteren Marketing-Aktionen.

Über die Lichtenauer Mineralquellen GmbH

Die Lichtenauer Mineralquellen GmbH ist ein selbstständiges Tochterunternehmen der Hassia Mineralquellen Bad Vilbel GmbH & Co KG. 218 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 14 Auszubildende, stellen in Lichtenau über 70 Produkte bzw. mehr als 180 verschiedene Einzelartikel her. Mittels moderner Hochleistungsanlagen und zeitgemäßer Logistik werden täglich rund 700.000 Flaschen Mineralwasser – im Sommer bis zu 1 Millionen Flaschen – und andere alkoholfreie Getränke produziert und ausgeführt.

Weitere Informationen auf www.lichtenauer.de.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 2162 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter