Bereit für den Wohlfühl-Body 2019

Der Sommer 2019 kommt! Neben der Vorfreude steigt aber auch oftmals der Druck, denn warme Temperaturen bedeuten auch kurze Outfits und am besten eine Bikinifigur. Aber wie wäre es mit einem dauerhafteren Ziel: Einen „Wohlfühl-Body“ für das ganze Jahr statt einer kurzzeitigen Bikinifigu.

© Franzi Schädel

Doch was bedeutet Wohlfühlen eigentlich? Dafür gibt es keine allgemeingültige Antwort, aber für Ernährungsexpertin Hannah Frey von Projekt: Gesund Leben ist „ein ausgewogenes Zusammenspiel von gesunder Ernährung, ausreichend Bewegung und einer positiven Einstellung“ eine optimale Basis, um sich in seiner Haut wohlzufühlen.

Im Folgenden ein paar nützliche Fakten und Tipps, die dabei helfen können, sich im eigenen Körper wohler zu fühlen – das ganze Jahr über!

© Almond Board of California

1. Bewusst auswählen und genießen: Erfolgreiches Gewichtsmanagement beginnt mit dem bewussten Verzehr von Mahlzeiten und Snacks. Die Menge an Snacks, die keine Nährstoffe enthalten, sollte reduziert werden. „Eine klügere Wahl sind z.B. Mandeln, da sie Eiweiß, Vitamin E, Ballaststoffe, ungesättigte bzw. ‚gute‘ Fette und weitere essentielle Nährstoffe enthalten“, rät Hannah Frey. Außerdem kann schon eine Handvoll Mandeln (28g oder ca. 23 Stück) helfen, zwischen den Mahlzeiten durchzuhalten. Eine Studie zeigte sogar, dass ein Mandel-Snack (42 g) dazu beitragen kann, den Appetit zu kontrollieren und die Kalorienzufuhr beim Mittag- und Abendessen zu reduzieren.[1]

2. In Bewegung bleiben: Zeit für sportliche Aktivitäten einplanen. Radfahren, einen langen Spaziergang machen oder die Treppe statt des Aufzugs zu nehmen sind einfache Schritte und lassen sich nach und nach ausbauen und in den Alltag integrieren.

3. Schönheit kommt von innen: Sich schön zu fühlen ist Empfindungssache, doch eine gesunde Ernährung kann nachweislich dazu beitragen, sich auch gesünder und wohler zu fühlen.[2] Neben der täglichen Schönheitspflege, die zum eigenen Wohlbefinden beiträgt, können auch natürliche Nährstoffe helfen. Mandeln sind dabei nicht nur in Form von Ölen und Cremes für die äußere Anwendung ideal, sondern auch als Beauty Snack von innen: sie enthalten zwei B-Vitamine (Niacin und Riboflavin) und Zink, die alle zur Erhaltung der (normalen) Haut beitragen und enthalten ebenfalls viel Kupfer, was bei der Pigmentierung von Haut und Haaren eine Rolle spielt.[3]

Es lohnt sich, diese Tipps auszuprobieren und langfristig in den Alltag zu integrieren, so stellt sich das Wohlfühlen in Körper und Geist von ganz allein ein. Denn wer möchte nur eine Bikinifigur, wenn es einen Ganzjahres-Wohlfühlkörper gibt?

Druckfähiges Bildmaterial finden Sie hier.

Weitere Informationen rund um die kalifornische Mandel und viele weitere Snack-Ideen finden Sie auf Almonds.de oder auf unserer Facebook-Seite.

[1] Hull S, Re R, Chambers L, Echaniz A, Wickham SJ. A mid-morning snack generates satiety and appropriate adjustment of subsequent food intake in healthy women. Eur J of Nutr 2014; DOI 10.1007/s00394-014-0759-z.
[2]Adrienne O’Neil, Shae E. Quirk, Siobhan Housden, Sharon L. Brennan, Lana J. Williams, Julie A. Pasco, Michael Berk, and Felice N. Jacka. Relationship Between Diet and Mental Health in Children and Adolescents: A Systematic Review. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4167107/
[3] Pro 100 g sind Mandeln eine Quelle für Eisen, Thiamin, Niacin und Folsäure und enthalten viel Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Zink, Kupfer, Mangan, Riboflavin und Vitamin E.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 4854 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter