Gerichte von frischem Rehfleisch jetzt in Toques d’Or Restaurants erhältlich

Anfang Mai hat die Jagdsaison auf Rehwild gestartet. Jetzt gibt es vielerorts bei Toques d’Or zertifizierten Restaurants frisches heimisches Wildbret.

(Kaisersbach) Am 1. Mai hat in vielen Bundesländern die Jagdsaison auf Rehe begonnen. Jäger dürfen Böcke und junge weibliche Tiere ohne Nachwuchs (Schmalrehe) erlegen. Für Feinschmecker und Ernährungsbewusste heißt das: Es gibt jetzt frisches Wildbret aus der Region.

Als sogenannter Konzentratselektierer ernährt sich das Reh vorwiegend von Kräutern und nährstoffreichen Pflanzenteilen wie Knospen, Triebe oder Früchte – und damit rein vegetarisch. Das Wildbret hat eine feine Faserstruktur, ist besonders aromatisch und mager. Darüber hinaus liefert es wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Damit gehört Wildbret zu den gesündesten und hochwertigsten Lebensmitteln überhaupt.

Wildbret von Reh, Wildschwein oder Hirsch ist ein ursprüngliches Lebensmittel, die Tiere wachsen artgerecht in natürlicher Umgebung auf.

Der kostenlose Toques d’Or Smartphone Guide mit QR-Code, in allen Sprachen mit Navigation

Alle Toques d’Or zertifizierten Restaurants, Caterer, Kochschulen, berufene Chefs / Maîtres und Fachgeschäfte findet man unter www.toquesdor-guide.de: Der ständige digitale Begleiter für alle Smartphone- und Tablet-Inhaber inkl. ortsbezogener Toques d’Or- Suche – weltweit.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1116 + 188 Follower auf Twitter