Zu gut für die Tonne! – Bundespreis 2020

Bewerbungen ab Mitte August möglich.

Mit dem Zu gut für die Tonne! – Bundespreis zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) herausragende Projekte aus, die dazu beitragen Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Teilnehmen können Unternehmen, Verbände, Vereine, Kommunen, Forschungseinrichtungen ebenso wie Einzelpersonen.

Der Bundespreis zeichnet Projekte entlang der gesamten Wertschöpfungskette aus: Er wird in den Kategorien Landwirtschaft & Produktion, Handel, Gastronomie, Gesellschaft & Bildung sowie Digitalisierung verliehen. Zusätzlich werden Förderpreise vergeben, die insgesamt mit 15.000 Euro dotiert sind.

Die Bewerbungsphase für den Bundespreis 2020 startet Mitte August. Alle Informationen zum Bundespreis erhalten Sie über den Newsletter von Zu gut für die Tonne!: Registrieren Sie sich hier.

Quelle: BZfE

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 501

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.