Wien – das Kulinarische mit dem Casino verbinden

Bild von Jörg Peter auf Pixabay

Wer eine Reise nach Wien tut, der kann sich nicht nur der Freundlichkeit der Menschen vor Ort sicher sein. Auch das Essen in der Hauptstadt der Alpenrepublik wird hochgeschätzt. Die Stadt bietet neben der Kaffee-Vielfalt im Kaffeehaus ebenso Mehlspeiseträume und die lokale Küche. Echte Wiener Gemütlichkeit wird dabei nur in der Kombination mit dem Besuch in dem Casino Wien getoppt.

Kulinarisches Highlight im Casino Wien

So kann sich gerade das „Cuisino“, als Casino Restaurant in der Landeshauptstadt, sehen lassen. Zum vierten Mal wurde es 2018 mit einer Gault Millau Haube ausgezeichnet. Dabei kommt weder der erlesene Geschmack noch das Auge zu kurz. Denn hier treffen österreichische Küchentradition und Design zusammen. Der Gast kann sich voll und ganz in die Gemütlichkeit und Kulinarik ergeben, die das „Cuisino“ zu offerieren hat. Anschließend ist es möglich, sich gestärkt für eine extra Portion Erlebnis einem Spiel Blackjack, Roulette oder den Slots hinzugeben.

Um seinem Glück dabei auf die Sprünge zu helfen, kann bereits im Vorfeld geübt werden. Hier bieten sich im besonderen Online-Casinos an. Dabei dienen nur die besten Casinos als wirkliche Hilfe. So sind diese aufgrund von einem online Casino Test zusammengestellt. Als Grundlage dienen strenge Bewertungskriterien, die von der Casino Lizenz, über die Spielsucht bis hin zu Datenschutz alles durchleuchten. Zudem wird mithilfe von Sonderangeboten bei Casino-Spielen sowie Boni der Einstieg in die Welt der Slots erleichtert. So gewappnet, kann sich dann an Automaten verlustiert oder beim Poker, Roulette und Blackjack gemessen werden.

Exklusives Erlebnis mit Zigarre und Whiskey

Ebenfalls bietet sich zum Besuch in Wien der Gang zur wineBank an. In nächster Umgebung zum Stephansdom lässt sich die exklusive Zigarrenlounge ausmachen. Als dritter Standort neben Köln und Hamburg, ist dies die erste Adresse, wenn es um außergewöhnliche Zigarren in Kombination mit einem guten Whisky geht.

Aussicht mit Genuss am Stadtpark

„Das Schick“, ganz in der Nähe des Casinos, offeriert eine typisch österreichische Küche in Kombination mit spanischem Flair. Neben dem ansprechenden Ambiente und der kreativen Küche bietet sich dem Gast ein einmaliger Panoramablick aus dem 12. Stock. Ausgezeichnet mit 2 Gabeln von Falstaff und 2 Hauben von Gault Millau, ist dieses Restaurant eine Top-Adresse in Wien. Anschließend kann im anliegenden Stadtpark flaniert werden.

Bodenständiges Wien

Wer es lieber einfach mag und die saisonale Küche sowie Wiener Spezialitäten erleben möchte, dem sei an dieser Stelle die „Wiener Wirtschaft“ empfohlen. Nur wenige Gehminuten vom Casino Wien mit den fesselnden klassischen Casino-Spielen wie Roulette oder Blackjack entfernt, liegt hinter der Paulanerkirche diese gediegene Einkehr. Unkompliziert und gastfreundlich mit leckerem Essen von Kalb bis Tafelspitz.

Jedoch bietet die Hauptstadt der Alpenrepublik wesentlich mehr, als nur der reine Versuch den Jackpot im Casino zu knacken und sich anschließend einem ausgiebigen Essen hinzugeben. Denn an vielen Orten gibt es kleine und große Kaffeehäuser die Leckereien aller Art anbieten. Ebenso offerieren Restaurants wie das „Kardos“ österreichisch-ungarische Spezialitäten mit den entsprechenden länderspezifischen Weinen. Wer also nur wenig Zeit in Wien verbringt, sollte seine kulinarische Reise im Vorfeld gut planen. Besonders, wenn diese mit dem anregenden Spiel im Casino abgerundet werden soll.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 663 + 188 Follower auf Twitter