Wilke-Skandal: Bundesbehörde räumt Panne bei Verbraucherwarnung ein

Bundesamt für Verbraucherschutz: Warnung wurde erst zwei Tage nach Rückruf per E-Mail verbreitet. Behördenauskunft legt Schwachstelle durch Kompetenz-Wirrwarr offen. foodwatch fordert mehr Kompetenz für Bundesbehörde und Erneuerung von lebensmittelwarnung.de. Im Listerienskandal um den Wursthersteller Wilke

... Dieser Beitrag ist für Abonnenten unseres professionellen Informationsdienstes.
Frei zugängliche Beiträge sowie den Newsletter für Verbraucher finden Sie hier.

Login für Abonnenten
   
Registrierung für ein kostenloses Probeabo inkl. Volltextsuche in rund 30.000 Dokumenten
Laufzeit: 1 Monat. Keine Kündigung notwendig!
*Benötigtes Feld
FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 195

Mehr zum Thema