Coronavirus: Gefälschtes BVL-Schreiben im Umlauf

Im Raum Bremen verteiltes Dokument stammt nicht von BVL und EFSA.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) wurde darüber informiert, dass im Zusammenhang mit dem aktuellen Corona-Geschehen im Raum Bremen ein Schreiben an Lebensmittelläden verteilt wird, das das BVL-Logo ebenso wie das Logo der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) trägt. Dieses Schreiben stammt weder vom BVL noch von der EFSA.

In dem Dokument wird unter Bezug auf eine nicht näher genannte US-Studie das Überleben des Coronavirus SARS-CoV-2 auf Oberflächen thematisiert. Zusätzlich werden Empfehlungen für Verkaufspersonal zum Umgang mit dem Virus gegeben.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat sich zu diesem Thema bislang nicht geäußert. Das BVL hat Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt.

Informationen zur Übertragung des Virus über Oberflächen finden sich beispielsweise in den Fragen und Antworten des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR).

Quelle: BVL

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 2628

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.