Warnung vor illegalen Nahrungsergänzungsmitteln gegen das Coronavirus!

Können Nahrungsergänzungsmittel uns vor dem Coronavirus schützen?
Die Antwort auf diese Frage ist klar: Nein! Nahrungsergänzungsmittel (NEM) können generell weder Erkrankungen verhindern noch heilen. Sie sind Lebensmittel und dienen dazu, die allgemeine Ernährung zu ergänzen. Demensprechend dürfen sie auch keine arzneiliche Wirkung haben. Die derzeitige Coronavirus-Pandemie und die damit verbundenen Ängste der Verbraucher werden jedoch bedauerlicherweise von schwarzen Schafen und Betrügern ausgenutzt.

Aktuelle Situation

Derzeit befinden wir uns in einer bislang ungekannten Situation. Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) breitet sich global immer weiter aus. In Deutschland sowie weltweit sind immer mehr Menschen mit diesem Virus infiziert. Angst, Zweifel und Sorge betreffen inzwischen alle Bevölkerungsgruppen, aber vor allem Personen, die nach den bisherigen Erkenntnissen ein höheres Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben, wie z.B. ältere oder vorerkrankte Menschen. Zusätzlich zu den bisher empfohlenen Hygienemaßnahmen und Einschränkungen von Sozialkontakten suchen daher viele Menschen nach weiteren Hilfsmitteln und Medikamenten zur Vorbeugung, Abwendung oder Linderung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19).

Durch die notwendige Einschränkung der Beweglichkeit ist der Onlinehandel eine gute Alternative, um nach „Heilmitteln“ und „guten Tipps“ zu suchen. Wir raten aber zur Vorsicht! Schwarze Schafe und Betrüger nutzen die aktuelle Krisensituation insbesondere im Onlinehandel aus, um Kasse zu machen. Wir haben in Deutschland, aber auch weltweit, (meistens) freiverkäufliche Produkte im Internet gefunden, die mit irreführenden und haltlosen Wirkversprechen gegen Infektionen mit dem Coronavirus angeboten werden.

Vollständiger Beitrag

Quelle: CVUA Stuttgart

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 624

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.