Seite an Seite im Weinberg: Sommeliers und VDP

Weingut Heitlinger starten gemeinsames Weinprojekt

Der Verband Deutscher Prädikatsweingüter und die Sommelier Union Deutschland riefen Ende März das Aktionsbündnis „Seite an Seite im Weinberg“ ins Leben. Heitlinger gehörte im Rahmen der Aktion zu den ersten Weingütern in Deutschland, die während des Lockdowns Sommeliers zu sich in die Weinberge luden, um gemeinsam zu arbeiten. Insgesamt vier Sommeliers arbeiteten Seite an Seite mit Claus Burmeister und seinem Team im beschaulichen, badischen Städtchen Tiefenbach. Während dieser Zeit entwickelten sie die Idee, gemeinsam einen besonderen Wein zu erzeugen.

„Wir waren von der Idee sofort begeistert, Sommeliers im Weingut mitarbeiten zu lassen und sie in die Details unseres Alltags einzuführen“, sagt Winzer Claus Burmeister. „Gastronomen wissen aus ihrem eigenen Arbeitsalltag, wie man richtig anpackt. Dementsprechend stark haben uns die vier Herren in den letzten Wochen unterstützt. Es hat richtig Spaß gemacht. Als dann die Idee eines gemeinsamen Weinprojekts aufkam, haben wir sofort zugestimmt. Es ist großartig, wenn aus einer Krisensituation am Ende doch noch etwas Positives entstehen kann!“

Die fantastischen Vier und ihr Wein

Adrian Imm aus dem Sternerestaurant „No 4“ im „Navigare“ in Buxtehude, Marco Feger aus dem Restaurant „Maki:´dan“ im „Ritter“ in Durbach, Christoph Gerischer vom Gourmetrestaurant „Le Cheval“ in Südtirol und Thorsten Brück vom „La Villa“ am Starnberger See packten im Weinberg und im Keller leidenschaftlich mit an. Auf dem Programm standen: Biodynamischer Frostschutz, Frostruten-Schneiden, Ausbrechen und das Bepflanzen mehrerer Grosse-Gewächs-Lagen. In den Abendstunden ging es in den Barrique-Keller zum Verkosten einiger 2019er Grundweine, die schließlich Teil der gemeinsamen Cuvée werden sollten. Ausgewählt wurden Grundweine aus den vier Rebsorten Pinot Blanc, Auxerrois, Pinot Gris und Chardonnay. Der fertige Wein wird in einigen Monaten auf den Markt kommen – unter dem treffenden Namen: „GEMEINSAM – Seite an Seite im Weinberg“.

Spende für das Sommelier-College

Als Dankeschön für die Initiative der Sommelier-Union Deutschland wird vom Verkaufserlös des Weines 1,- EUR pro Flasche an das Sommelier-College gespendet. Das dreijährige Förderprogramm des Verbandes richtet sich an außergewöhnlich talentierte und leidenschaftliche junge Sommeliers.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 150 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter