Food-Startup Lunch Vegaz sammelt 2,5 Millionen Euro Investmentkapital für kreative bio-vegane Fertiggerichte

Foto: „Lunch Vegaz @Lunch Vegaz“

Convenience trifft auf Nachhaltigkeit.

Das Bio-Food-Startup Lunch Vegaz überzeugt den global agierenden Venture Capital Investor Blue Horizon Ventures und den bestehenden Investor GENIUS Venture Capital mit einem innovativen Konzept. Die Bio Manufaktur stellt frische Gerichte aus nachhaltig angebauten regionalen Biozutaten her. Schnell, gesund und nachhaltig muss sich nicht widersprechen – das ist die klare Aussage, die dahintersteht. Schon heute verlassen ca. 50.000 Gerichte monatlich die Manufaktur im kleinen Ort Rothenklempenow in Mecklenburg Vorpommern. Denn hier produziert Lunch Vegaz und arbeitet direkt mit den regionalen Biobauern vor Ort zusammen.

Aktuell ist Lunch Vegaz das einzige Unternehmen auf dem Markt, das frisch zubereitete Gerichte mit reinen Bio-Zutaten ohne Zusatzstoffe anbietet, die eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Fertiggerichten darstellen. Die rein pflanzenbasierten Fertiggerichte von Lunch Vegaz werden nicht pasteurisiert und nicht sterilisiert, Konservierungsstoffe und Stabilisatoren fehlen komplett. Ein speziell entwickeltes technologisches Verfahren sorgt trotzdem für eine Haltbarkeit von bis zu 30 Tagen.

Die Innovationen entstehen in ihrer eigenen Produktentwicklung. Lunch Vegaz bietet vollwertige Mahlzeiten in höchster Bioqualität mit hohem Vitamin- und Nährstoffgehalt an. Die Speisen behalten durch die schonende Zubereitung und das natürliche Frischhalten ihren unverfälschten, frischen Geschmack. Genau das wissen immer mehr Kunden zu schätzen. Im Herbst diesen Jahres launcht Lunch Vegaz eine neue Produktreihe in der Frischeconvenience für Fleischalternativen aus bisher noch nicht verwendetem Sonnenblumenprotein.

„Pflanzenbasierte Ernährung ist kein Trend mehr, es wird der größte Bestandteil unserer zukünftigen Ernährung sein. Ernährung, Umwelt und Gesundheit gehören viel enger zusammen, als es den meisten von uns bewusst ist. Das ändern wir: Mit unserem Angebot kombinieren wir biologisch hochwertige Lebensmittel mit dem Wissen, auch ethisch und ökologisch korrekt zu handeln. Das schmeckt unserer Meinung nach am besten.“ (Govinda Thaler CEO).

Die aktuelle Situation, die durch die Corona-bedingten Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen eingetreten ist, leistet dem ohnehin steigenden Interesse an bio-veganem Essen aus nachhaltigen Bezugsquellen Vorschub. Das Interesse der Verbraucher an transparenten Produktionsabläufen, die vom Erzeuger bis zum Verkaufsregal im Supermarkt ersichtlich sind, ist deutschlandweit spür- und messbar angestiegen. Die Nachfrage im Sektor vegetarischer und veganer Ernährung ist stetig am wachsen.

Blue Horizon Ventures fokussiert seine Investments auf Innovationen, die den Lebensmittelmarkt mit nachhaltigen, innovativen und pflanzenbasierten Geschäftsideen revolutionieren. Mit dem Engagement von 2,5 Millionen Euro wollen Blue Horizon Ventures und die GENIUS das Lebensmittelangebot durch hochwertige pflanzlich-biologische Produkte nachhaltig erweitern. Dazu sind unter anderem eine Ausweitung des Portfolios, der Ausbau der Produktionsstätte und die Etablierung ihrer nachhaltigen Verpackung aus Zuckerrohrfasern geplant.

Lunch Vegaz ist ein Pionier auf dem Gebiet bio-veganer Speisen. Seit Mitte 2018 ist das vegane Produktsortiment in einigen Supermärkten der Edeka, Tegut, Bio Company und zukünftig auch bei Globus und Rewe erhältlich.

Damit die Bioverpflegung mit seinen ernährungsphysiologischen Vorteilen auch für Kantinen, Schulen, Kitas und andere Gemeinschaftsküchen umsetzbar wird, unterstützt Lunch Vegaz diese mit Ihrem vielseitigen Sortimentsangebot und saisonal abgestimmten Speiseplänen. Lunch Vegaz leistet so einen wichtigen Beitrag, um konventionelles Essen in gesunde Biogerichte umzuwandeln.

Die Chancen, die in gesunder Ernährung liegen sind unübersehbar. Viele Verbraucher kaufen zunehmend regionaler ein und das Bewusstsein für ihren persönlichen CO2-Fussabdruck steigt stetig. Die Gesellschaft denkt intensiv über den eigenen Lebens- und Ernährungsstil nach oder hat bereits eine Umstellung eingeleitet. Vegetarische und vegane Ernährung nimmt einen immer wichtigeren Platz ein und die Nachfrage wächst stetig. Die Investition in das transparente Geschäftsmodell von Lunch Vegaz ist eine ökonomisch kluge Entscheidung, die den Puls der Zeit widerspiegelt – und der is(s)t grün.

ÜBER BLUE HORIZON VENTURES www.bluehorizonventures.com

Blue Horizon Ventures ist ein auf Lebensmitteltechnologie fokussierter Risikokapitalfonds, der 2018 von den Serienunternehmern und Investoren Roger Lienhard und Michael Kleindl gegründet wurde und zu dem sich eine dritte Partnerin Dr. Regina Hecker gesellt. Ziel des Fonds ist es, die Bewegung hin zu einem nachhaltigeren Ernährungssystem durch Innovation, Technologie und Unternehmertum zu unterstützen. Die zugrundeliegende Mission des Fonds ist die Förderung eines positiven globalen Einflusses auf die Umwelt, die menschliche Gesundheit und den Tierschutz. Das Team hat seinen Sitz in Zürich, Schweiz.

Über die GENIUS Venture Capital GmbH

GENIUS finanziert als regionaler Risikokapitalgeber innovationsgetriebene Technologiefirmen aus Mecklenburg-Vorpommern in der Frühphase der Unternehmensentwicklung. GENIUS wurde im Jahr 1998 auf Initiative des Landes Mecklenburg-Vorpommern als 100%ige Tochtergesellschaft des TGZ e.V. Schwerin/Wismar gegründet und managt im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Mecklenburg-Vorpommern zwei Venture Capital Fonds.

Pressekontakt:
Lunch Vegaz GmbH, Schlossstr. 4, 17321 Rothenklempenow
Ansprechpartner: Franziska Broz
info@lunchvegaz.de
Tel.: 49 30 22 18 22 100
Gründungsjahr 2015
Lebensmittelbranche, Kunden: Edeka, tegut, Rewe, Aldi Süd, Bio Company, Daimler, Vivantes Klinikum, Deutsche Bahn, Google, Sony Music, sowie Kunden in den Niederlanden und Island.

Quelle: Lunch Vegaz, übermittelt durch news aktuell

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 362

Mehr zum Thema