Frucht-Infusion 2.0 / Cool bleiben mit kreativen Fruchtsaft-Drinks

Ausreichend zu trinken ist lebensnotwendig und gerade bei den aktuellen sommerlichen Temperaturen wichtig, da wir mehr schwitzen als üblich.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt rund 1,5 Liter Wasser pro Tag. Im Sommer kann es jedoch deutlich mehr sein, je nachdem wie aktiv man ist beziehungsweise wie viel man schwitzt. Die besten Durstlöscher sind laut der DGE Wasser, ungezuckerte Tees und Saftschorlen.

Auf Basis dieser Zutaten lassen sich abwechslungsreiche und erfrischende Sommerdrinks zaubern, mit denen das Trinken auf jeden Fall noch leichter fällt und auch besser schmeckt. Wasser reguliert in unserem Körper zahlreiche Vorgänge; so zum Beispiel die Körpertemperatur. Zudem transportiert Wasser Nährstoffe und die Niere scheidet Abbauprodukte mit Hilfe von Wasser aus. Diesen Wasserverlust und die Verluste durch Atmen und Schwitzen müssen durch Trinken wieder ausgeglichen werden.

Welche Getränke eignen sich?

Der größte Anteil unserer Flüssigkeitsaufnahme ist über Wasser zu decken. Aber auch Tees (kalt oder warm), die ohne Zusatz von Zucker zubereitet werden, eigenen sich. Zudem können auch Fruchtsäfte zur Flüssigkeitsversorgung beitragen, da sie ebenfalls zu über 85 Prozent aus Wasser bestehen. Zum Durstlöscher werden sie, wenn man sie zusammen mit Wasser als Fruchtsaftschorlen trinkt.

Ein Glas Fruchtsaft hat aber auch noch einen ganz anderen praktischen Nebeneffekt:  Fachgesellschaften wie die DGE geben an, dass ein Glas Fruchtsaft (200 ml) gelegentlich eine Portion Obst ersetzt kann, um so den Obstverzehr zu steigern.

Was passiert bei Flüssigkeitsmangel?

Leidet man unter Flüssigkeitsmangel, fühlt man sich häufig müde und körperlich antriebslos. Zudem kann auch die Konzentration leiden. Kopfschmerzen und Verstopfung sind weitere Nebenwirkungen. Fehlt dem Körper Flüssigkeit, werden Blut und Gewebe zunehmend Wasser entzogen und das Blut „dickt ein“. Schon nach 2 bis 4 Tagen wird ein Flüssigkeitsmangel durch Kreislauf- und Nierenversagen für uns lebensbedrohlich.

Quelle: VdF

Wem das Trinken manchmal schwer fällt, oder wer nach Abwechslung sucht, wird bei diesen Drink-Rezepten bestimmt fündig.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 417 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema