Schimmelpilz Alternaria – Grenzwerte für Lebensmittel fehlen. „Marktcheck“ im SWR Fernsehen

Die Gifte des Alternaria-Schimmelpilzes werden immer wieder in Lebensmitteln gefunden. Betroffen sind vor allem Tomatenprodukte und Sonnenblumenöl.

Aktuelle Untersuchungen aus der Schweiz haben ergeben, dass bis zur Hälfte aller Tomatenprodukte belastet sein könnten. Da Grenzwerte zum Schutz der Verbraucher*innen fehlen, ist das Risiko groß, dass viele das Gift regelmäßig zu sich nehmen. Das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“ lässt zehn Tomatenprodukte im Labor testen.

Am Dienstag, 13. Oktober 2020, 20:15 bis 21 Uhr im SWR Fernsehen, im Anschluss in der ARD Mediathek, online unter SWR.de und auf Youtube:

Quelle: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 59

Mehr zum Thema