2021: Das Internationale Jahr für Obst und Gemüse

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat das Jahr 2021 zum Internationalen Jahr für Obst und Gemüse ausgerufen. Die Entscheidung geht auf einen Vorschlag der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen FAO zurück.

Das Themenjahr soll rund um den Globus dazu beitragen, das Bewusstsein zu schärfen für die wichtige Rolle von Obst und Gemüse

  • für die menschliche Ernährung,
  • die Ernährungssicherheit und die Gesundheit sowie
  • für das Erreichen der UN-Nachhaltigkeitsziele.

Es soll den Austausch in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema fördern, Forschung voranbringen und zur Verbreitung von Good Practice Beispielen führen – sei es etwa mit Blick auf Ernährungsbildung, ländliches Wirtschaftswachstum oder den Beitrag zum Erreichen der globalen UN-Nachhaltigkeitsziele (SDG).

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) beteiligt sich am Internationalen Jahr für Obst und Gemüse mit Informationsangeboten und Veranstaltungen, über die wir Sie hier auf www.bmel.de auf dem Laufenden halten werden.

Quelle: BMEL

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 232

Mehr zum Thema