UGB-Symposium: Zwischen Kita, Kantine und Familienessen

UGB-Symposium
Foto: Monkey Business/stock.adobe.com

Esszimmer systemisch betrachtet | Online: 19.–21. März 2021

Familie, Kita, Schule, Betriebskantine, Wohnheim oder Pflegeeinrichtungen – Menschen bewegen sich in zahlreichen Lebens- und Ernährungswelten. Wie, wo und was wir im Alltag essen, wird daher von mehreren Personen und Institutionen organisiert. Daraus entstehen unterschiedliche „Esszimmer“, in denen die Mahlzeiten nur selten aufeinander abgestimmt sind. Das muss unter einen Hut gebracht werden. Ernährungsberater können durch einen systemischen Blick auf diese vielfältigen Esszimmer als Moderatoren und Vermittler agieren, damit es ein gutes Ganzes wird.

Sie können dabei unterstützen, die Settings aufeinander abzustimmen, das Zeitmanagement zu optimieren und Stress zu reduzieren, die Kommunikation zwischen den Akteuren der Ernährungswelten zu fördern und Veränderungen anzustoßen. Ziel ist es, Menschen Wege zu einer insgesamt gesunden und vollwertigen Ernährung aufzuzeigen.

Auf dem Symposium stellt den Bezug zwischen dem Kernsystem Familie und den anderen Systemen her und eröffnet durch eine ganzheitliche Betrachtung Chancen für den Beratungsalltag. Angesprochen Ernährungsberater, die ihr Arbeitsfeld in den angesprochenen Settings oder direkt mit Familien erweitern möchten.

Wer sich frühzeitig anmeldet und die Teilnahmegebühr bis zum 15.02.21 überweist, kann 20 Euro sparen.

Programm + Anmeldung: www.ugb.de/symposium

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 221 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter