5 simple Party-Snacks

Fingerfood
Fotolia #136977514 © ulianovdmitrii – Lizenznehmer: food-monitor

Kleine Snacks und Fingerfood sind der Renner auf jeder Party, da sie mundgerecht zubereitet sind und jederzeit mit den Fingern in den Mund geschoben werden können, falls der Appetit einsetzt.

Haben Sie bei Ihren Freunden oder der Familie eine Party angekündigt oder wurden gebeten etwas auf eine Party mitzubringen und sind jetzt am Verzweifeln, was Sie zubereiten sollen? Keine Sorge! Wir haben fünf simple Party-Snacks aufgelistet, die schnell und einfach zubereitet werden können, damit Ihnen noch genug Zeit bleibt, um ein paar Runden Book of Ra online kostenlos zu spielen und vor der Party nochmal abzuschalten.

Ohne großen Aufwand und Kochkünste

Dem einen oder anderen graut es davor, wenn es darum geht, kleine Snacks für eine Party bereitzustellen. Das mag vielleicht daran liegen, dass die Kochfähigkeiten an sich nicht besonders ausgefeilt sind oder die Ideen einfach brach liegen. Schnell wird in diesen Momenten im Supermarkt zu fertigen Antipasti-Platten oder Baguettes und Dips gegriffen. Das ist natürlich eine Option, mit der die meisten Gäste wahrscheinlich auch zufrieden sind, aber wir versichern Ihnen, dass es auch anders geht.
Verwöhnen Sie Ihre Gäste mit kleinen, feinen Snacks, die von Ihnen selbst zubereitet worden sind. Sie müssen dafür weder Meisterkoch sein noch besonders großen Aufwand betreiben. Nachfolgend zeigen wir Ihnen fünf großartige Party-Snacks, die variiert werden können und mit Sicherheit jeden Ihrer Gäste begeistern werden!

1. Blätterteigschnecken

Blätterteigschnecken eigenen sich hervorragend als Party-Snack, da sie sowohl warm als auch kalt genießbar sind und nach Belieben gefüllt werden können. Man kann sie beinah auch als Mini-Pizzen betiteln, da sie eine ebenso große Vielfältigkeit bieten. Da Sie selbst entscheiden können, womit Sie die Blätterteigtaschen füllen, werden im Wesentlichen erstmal nur frische Blätterteigscheiben aus dem Kühlregal benötigt – diese lassen sich am leichtesten und schnellsten verarbeiten.
Der Blätterteig wird auf einem Backbleck ausgerollt und nach Wunsch mit Sour Creme, Creme Fraiche oder auch Tomatensoße bestrichen. Anschließend kommen Ihre Wunschzutaten dazu; beispielsweise können dies Schinkenwürfel, Paprika, Zwiebeln, Salami, Feta oder anderes sein. Ist der Blätterteigt belegt, wird dieser einfach zusammengerollt und die Rolle in kleine, mundgerechte Stücke geschnitten. Jetzt können die einzelnen Blätterteigtaschen noch mit Käse bestreut werden und gehen ab in den Ofen.

2. Bunte Käsespieße

Ein Klassiker unter den Party-Snacks sind die traditionellen Käsespieße und Kaltplatten. Mit Käsespießen kann man kaum etwas falsch machen, da doch – Hand aufs Herz – jeder Käse liebt. Die Zubereitung ist wahnsinnig schnell und leicht gemacht. Einfach ein paar Käsewürfel kaufen und diese gemixt mit Gemüsewürfeln, Trauben oder Obststücken auf kleine Zahnstocher piksen – und fertig!

3. Mini-Wraps

Mini-Wraps sind Blätterteigtaschen sehr ähnlich und werden im Grunde genommen auf dieselbe Art und Weise zubereitet, nur dass sie nicht in den Ofen müssen. Wraps können ebenfalls nach Beliebigen mit einer Soße bestrichen und gemischten Zutaten wie Gemüse, Fleisch oder Fisch belegt werden. Dann werden sie zusammengerollt und in mundgerechte Stücke geschnitten.
Wer etwas Besonderes daraus machen möchte, kann eine Kuchenbackform mit Streukäse auslegen, die mundgerechten Wraps darin anrichten und für 15 bis 20 Minuten in den Backofen geben. So können die Wraps noch im cremigen Käse gedippt werden und sind warm!

4. Gemüsechips und selbstgemachte Dips

Nichts ist leichter als ein paar gesunde, leckere Gemüsechips mit selbstgemachten Dips! Was für viele zunächst nach viel Aufwand und Können klingt, ist eigentlich echt ein Kinderspiel. Für Dips gibt es immerhin zahlreiche Rezepte im Netz und die meisten davon bestehen lediglich aus einer Quark-, Joghurt- oder Frischkäse-Basis und einem Mix aus Kräutern und Gewürzen. Besonders einfach kann so zum Beispiel ein Joghurt-Minze-Dip, ein Kräuterdip, ein Knoblauchdip oder ein Curry-Dip zubereitet werden.
Dazu kann natürlich Brot serviert werden. Wenn Sie Ihren Gästen noch etwas Besonderes anbieten möchten, was sie selbst vielleicht auch nicht gerade häufig Zuhause essen, können Sie ein paar verschiedene Gemüsechips machen. Dafür schneiden Sie einfach Zucchini, Paprika, Aubergine, Kohlrabi, Sellerie oder ähnliche Gemüsesorten in kleine Scheiben, würzen diese ein wenig, beträufeln mit Olivenöl und schieben sie auf einem Backbleck in den Ofen. Vielmehr braucht es gar nicht, um diese leckeren Party-Snacks herzustellen!

5. Tapas

Wie wäre es mit einer spanischen Themenparty oder einfach ein paar etwas Ausgefalleneren Party-Snacks? Eine Auswahl verschiedener Tapas ist auf jeder Party mit Sicherheit der Kracher. Aber was sind eigentlich Tapas? Bekannt aus dem Spanischen handelt es sich bei Tapas im Grunde genommen um Speisen in kleinen Portionen. So gibt es zum Beispiel die bekannten „Albondigas“, wobei es sich um Hackbällchen in Tomatensoße handelt, oder die „Batatas Bravas“ – kleine Kartoffelecken mit scharfer Soße.
Das Gute an Tapas ist aber, dass sie nicht nur als Heißspeisen dienen können, sondern auch als Kaltspeisen. So werden ebenfalls Käse- und Wurstplatten als Tapas bezeichnet und auch eine Schale Oliven dürfte so genannt werden. Die Möglichkeiten für kleine Tapas sind quasi unbegrenzt. Wenn Sie aber etwas typisch Spanisches zubereiten möchten, sehen Sie sich doch mal ein paar Rezepte an und zaubern Sie Ihren Gästen unterschiedliche Speisen, die den ganzen Abend über vernascht werden können.

Denken Sie an vegetarische Optionen

Die Ernährung spielt bei vielen im Leben eine wichtige Rolle und im heutigen Zeitalter gibt es die unterschiedlichsten Ernährungsformen. Während niemand erwarten kann, dass Sie als Gastgeber alle Essgewohnheiten Ihrer Gäste kennen und dafür sorgen, dass für jeden etwas dabei ist, sollten Sie zumindest darauf achten, einige vegetarische Optionen dabei zu haben.
Auf Fleisch und Fisch verzichten mittlerweile sehr viele. Es ist also durchaus üblich, dass sich auf einer Party mindestens eine Person befindet, die sich fleischlos ernährt. Das sollte berücksichtigt werden.

Seien Sie ein guter Gastgeber

Je älter man wird, desto selbstverständlicher wird es wahrscheinlich, dass auf einer Party auch etwas zu essen oder zumindest ein paar Snacks angeboten werden. Gerade wenn alkoholische Getränke im Spiel sind, ist es wichtig, nicht nur eine Grundlage zu schaffen, sondern auch zwischenzeitlich immer wieder die Chance zu haben, eine Kleinigkeit zu verdrücken und den Magen zu unterstützen.
Auch wenn es für viele eine Selbstverständlichkeit ist, wissen Gäste es aber auch zu schätzen, wenn man sich als Gastgeber zusätzlich noch in die Küche stellt, um etwas Kleines, aber Feines zu zaubern. Wenn Sie selbst Hand anlegen und Party-Snacks zubereiten, können Sie eigentlich sicher sein, dass Ihre Gäste wiederkehren werden!

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 152 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter