MIT GESUNDER ERNÄHRUNG DURCHSTARTEN: 5 KLEINE ÄNDERUNGEN, DIE ENERGIE LIEFERN UND VIEL BEWIRKEN

Wenn Sie an diesen 5 Stellschrauben in Ihrer Ernährung drehen, können Sie ohne viel Aufwand schon viel bewegen und gehen einen großen Schritt in Richtung „gesündere Ernährung“.

Gute Neuigkeiten für alle, die regelmäßig von Müdigkeit geplagt sind und sich neue Energie durch wenig Aufwand erhoffen: Schon mit wenigen kleinen, dafür aber äußerst wirkungsvollen Veränderungen in der Ernährung können wir viel bewirken. Denn was wir essen und wann, hat einen direkten Einfluss auf unser Energieniveau. Wer nicht zu streng mit sich ist und auf kleine Tricks mit großer Wirkung setzen möchte, der kann die folgenden fünf Umstellungen in der Ernährung befolgen und damit nicht nur gesund, sondern auch mit neuer Energie durchstarten.

TOP 5 ERNÄHRUNGS-TIPPS FÜR MEHR ENERGIE

Bereits kleine Schritte und Veränderungen können helfen, das neue Jahr gesünder und energiegeladener zu beginnen:

1. Proteine in die Ernährung einbauen

Um nicht nur für den Erhalt und Aufbau der Muskelmasse, sondern auch die Energieversorgung des Gehirns zu sorgen, empfiehlt es sich, auf pflanzliche Proteinquellen zurückzugreifen. Besonders gut eignen sich beispielsweise Mandeln, die natürliches Pflanzeneiweiß und gesunde Fette enthalten, die Energie für den Tag liefern. Schon eine Handvoll Mandeln am Tag (entspricht 30g oder um die 23 Mandeln) genügt für eine optimale Nährstoffversorgung, liefert 6 Gramm Pflanzenprotein und hilft Ihnen, durch den Tag zu kommen.

2. Nahrungsmittel mit einer hohen Nährstoffdichte

Auch der Nährstoffgehalt von Nahrungsmitteln kann Aufschluss darüber geben, wie viel Energie diese dem Körper liefern. So spielen insbesondere Magnesium, Riboflavin (B2), pflanzliches Eiweiß, Niacin (B3), Thiamin (B1), Folsäure, Eisen und Folat (B9) eine Rolle bei der Energiegewinnung im Körper. Ein Lebensmittel, welches all diese Nährstoffe in sich vereint, ist die Mandel. Wer täglich auf eine Portion Mandeln zugreift, tut seinem Körper daher Gutes und kann nicht nur zu einem energieliefernden Stoffwechsel, sondern auch der Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung beitragen.

3. Auf gesunde Fette setzen

Übrigens können sogar Fette zu erhöhter Energieleistung beitragen, denn anders als von manch einem angenommen, sind nicht alle Fette schlecht oder müssen in einer gesunden Ernährung gemieden werden. Ganz im Gegenteil – ungesättigte Fettsäuren sind gesunde Fette, die in vielen pflanzlichen Lebensmitteln wie Avocados, Nüssen und Olivenöl vorkommen, und sogar Energie liefern. Auch in dieser Hinsicht sind Mandeln eine clevere Snack-Wahl, denn von der empfohlenen Tagemenge (30g) sind 14 von 15g ungesättigte Fettsäuren, also die „guten“ Fette.

4. Möglichst natürliche Lebensmittel

In fertig zubereiteten Gerichten sind häufig eine Vielzahl an unnötigen Zutaten enthalten, deshalb empfiehlt es sich, möglichst naturbelassene Produkte und Lebensmittel zu sich nehmen. Wer sich seine Mahlzeiten selbst aus frischen und unverarbeiteten Zutaten zubereitet, hat Kontrolle darüber, was enthalten ist. Umso weniger diese vorgekocht oder verarbeitet sind, umso gesünder sind sie in der Regel. Der Vorteil pflanzlicher Lebensmittel ist zum einen ihr hoher Ballaststoffgehalt, zudem liefern sie Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe.

5. Gesunde Snacks integrieren

Wer zwischen den Mahlzeiten von Gelüsten überrascht wird, sollte statt zu zuckrigen Süßigkeiten besser zu gesunden Snacks greifen, um die Zeit bis zum Mittag- oder Abendessen zu überbrücken und den Blutzuckerspiegel nicht in die Höhe zu treiben. Besonders gut geeignet: Energy Balls, die nicht nur gesund und lecker sind, sondern auch den idealen Energie-Kick verleihen! Gesundheitsexpertin Hannah Frey liefert und auch gleich das passende Rezept für ihren super einfach zuzubereitenden Lieblingssnack:

Energy Balls (12 Stück)

Zutaten:

  • 150 g Datteln
  • 70 g naturbelassene, ganze Mandeln
  • 2½ TL Zimt

Zubereitung:

Die Datteln mit den Mandeln und dem Zimt in einen Hochleistungsmixer geben und alles so lange mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Dattel-Mandel-Masse zu 12 gleich großen Kugeln formen und die Kugeln in 2 TL Zimt wenden. Anschließend die Energy Balls 10 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen. Haltbarkeit: gekühlt mindestens 2 Wochen!

 

Für weitere Rezept-Inspiration rund um Mandeln, besuchen Sie almonds.de.

Bildmaterial können Sie hier herunterladen und mit dem Bildverweis Almond Board of California kostenfrei nutzen.

Presse Kontakt:
Brandzeichen Markenberatung und Kommunikation
Inga Vogelsang
Zirkusweg 1, 20359 Hamburg
Tel: 040 4133019-21
Email: inga.vogelsang@brandzeichen-pr.de

Über das Almond Board of California

Bei California Almonds machen wir das Leben besser durch das, was wir anbauen und wie wir es anbauen. Das Almond Board of California setzt sich für natürliche, gesunde und qualitativ hochwertige Mandeln ein, indem es führend in der strategischen Marktentwicklung, in der innovativen Forschung und in der zeitnahen Übernahme von Best Practices im Namen der mehr als 7.600 Mandelfarmer und -verarbeiter in Kalifornien, von denen die meisten Mehr-Generationen-Familienbetriebe sind, ist.

1950 schlossen die kalifornischen Mandelanbauer ihre Ressourcen zusammen und gründeten das heutige Almond Board of California, eine Non-Profit-Vereinigung zur Vermarktung von Mandeln, die unter der Aufsicht des United States Department of Agriculture arbeitet. Weitere Informationen über Mandeln erhalten Sie auf www.almonds.de sowie auf unserem Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram Kanal und auf dem California Almonds Blog.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1384 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter