Ist Rhabarber ein Kalziumräuber?

Rhabarber
Fotolia #132951882 © nadin333 – Lizenznehmer: food-monitor

Rhabarber enthält Oxalsäure und die bindet in der Tat das ebenso in den Stangen enthaltene Kalzium. Somit kann letzteres dann nicht im Körper aufgenommen werden.

Der größte Teil der Oxalsäure findet sich aber in den Blättern, die man deshalb auch nicht essen sollte. Da Rhabarber aber ein typisches Saisonprodukt ist und nur im Frühjahr auf den Tisch kommt, ist der hohe Oxalsäuregehalt unproblematisch. Der Effekt als „Kalziumräuber“ kann also vernachlässigt werden.

Wie man Rhabarber zubereitet, darüber informiert ein Lebensmittelinfoblatt, das es hier kostenlos zum Download gibt.

Quelle: BZfE

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
58 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema