Schlank schnuppern: Schokolade zum Riechen

Startup entwickelt Yabbaduu – 200 Tafeln Schokolade in 10g Dose – Studie liegt vor.

Es ist eine kleine Dose voller Glück mit nur 10g Inhalt. Doch die Wirkung entspricht insgesamt 200 Tafeln Schokolade. Yabbaduu ist die Entwicklung von 2 Biohackern aus Deutschland.

Wer an Schokolade riecht, nimmt ab. Das ist das Ergebnis einer medizinischen Studie aus den Niederlanden. Hier der Link zur Studie: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20102728/

Das Hungerzentrum im Gehirn ist direkt mit dem Riechzentrum an der Nasenwurzel verbunden. Yabbaduu wird direkt unter der Nase und auf dem Nasensteg einmassiert und schon löst der Duft von Schokolade ein direktes Sättigungsgefühl im Gehirn aus.

„Der Weg zum Gehirn geht durch die Nase“, so Fabian List, einer der Gründer von Yabbaduu. Doch wie genau funktioniert die Schokoladendroge? „Wir haben in einem aufwendigen Verfahren den Duft von biologisch angebauten Kakaobohnen extrahiert. Der nach dunkler Schokolade riechende Balm aktiviert Opioidrezeptoren im Gehirn und löst sofort Glücksgefühle aus. Gleichzeitig entsteht ein direktes Sättigungsgefühl“

Yabbaduu ist reiner Schokoladengenuss ohne Schokolade. Die kleine 10g Dose Glück reicht für 200 Anwendungen und eine einzige Anwendung hält bis zu 1 Stunde an. Das entspricht 200 Tafeln Schokolade und das ohne eine einzige Kalorie.

Yabbaduu ist frei von künstlichen und chemischen Zusätzen. Es ist rein pflanzlich, wasserfrei, vegan, mikroplastikfrei und natürlich Tierversuchsfrei.

Mehr Informationen über Yabbaduu finden Sie unter: www.yabbaduu.de

Pressekontakt:
Timm & Fabian List GbR
Luise-Hensel-Straße 104, 52066 Aachen
info@yabbaduu.de

Quelle: Timm & Fabian List

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 58

Mehr zum Thema