Soulfood-Bowl für kalte Tage

Wenn die Tage kürzer werden, gibt es nichts Leckereres als ein warmes Curry. Wie wäre es mal mit einem Kichererbsen-Curry mit Kurkuma? Die Verwendung des Bio Kurkumasaftes von HITCHCOCK sorgt hier für den authentischen Wow-Geschmack. Erdig, würzig, einzigartig. Unser Rezept wärmt nicht nur den Bauch, sondern auch die Seele.

Foto: HITCHCOCK/Julia Skowronek

Kichererbsen-Curry

Zutaten (für 4 Personen)

Zubereitung

Die Zwiebel fein würfeln. Blumenkohl in mundgerechte Röschen teilen. Süßkartoffeln in Würfel und Chilis in Ringe schneiden. Den Koriander grob hacken. Kichererbsen abgießen und kalt abbrausen.

Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten. Senfkörner, Chilis, Blumenkohl und Süßkartoffeln zugeben und etwa 5 Minuten mitbraten. Das Tomatenmark unterrühren. Mit Pizzatomaten und Gemüsebrühe aufgießen. Kichererbsen und Kurkumasaft dazugeben. Das Curry etwa 10 – 15 Minuten kochen, dabei häufig rühren. Eventuell Gemüsebrühe nachgießen.

Inzwischen den Reis laut Packungsanweisung garen.

Das Kichererbsen-Curry mit Salz und Garam Masala abschmecken. Zusammen mit dem Reis anrichten und mit Koriander bestreuen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten. Schwierigkeitsgrad: mittel

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 304 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter