Lachsfilets im Test: Zuchtlachs liegt vor Wildlachs

Spargel, Lachs
Foto: RitaE auf Pixabay

Beim Test von 6 frischen und 12 tiefgekühlten abgepackten Zuchtlachsfilets und 7 tiefgekühlten von Wildlachsen überzeugen vor allem Filets aus Aquakultur.

Geschmacklich liegen zwei frische Zuchtlachsfilets vorn, die besten tiefgekühlten stammen von Biolachsen. Alle sechs untersuchten frischen, gekühlten Lachsfilets sind gut, zwei erreichen bei der Verkostung sogar die Note sehr gut. Sie stammen durchweg aus Zucht und sind mit Preisen ab 15 Euro pro Kilogramm meist günstiger als tiefgefrorene Zuchtlachsfilets. Die besten tiefgekühlten Filets stammen von Biolachsen und kosten 27,20 und 30 Euro pro Kilogramm.

Beim tiefgekühlten Wildlachs ist der teuerste für 26,40 Euro/kg der einzige geschmacklich fehlerfreie. Er kommt aus dem Nordpazifik, wo es noch große Lachsbestände gibt. Insgesamt konnte Wildlachs aber bei der Verkostung nicht mit Zuchtlachs mithalten.

Kein Fisch war nennenswert mit Quecksilber, Kadmium, Blei oder Pflanzenschutzmitteln belastet. Die Tester wiesen auch keine Rückstände von Antibiotika im Zuchtlachs nach.

Der Test Lachsfilets findet sich in der September-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/lachs abrufbar.

Quelle: Stiftung Warentest

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 91

Mehr zum Thema