Jahresbericht zum Mehrjährigen Nationalen Kontrollplan (MNKP) – Daten zur Lebensmittelüberwachung 2020

Mit dem Inkrafttreten der Kontrollverordnung (EU) 2017/625 (OCR) wurden die Inhalte der Jahresberichte für alle Mitgliedstaaten harmonisiert und deren Aufbau durch die Musterformulare gemäß Durchführungsverordnung (EU) 2019/723 vereinheitlicht.

Für das Jahr 2020 wurde der Jahresbericht der Bundesrepublik Deutschland entsprechend angepasst. Bedingt durch die geänderte Schwerpunktsetzung und inhaltliche Ausrichtung unterscheiden sich die Abfrageformate der OCR von den bisher in Deutschland durchgeführten Abfragen. Der Vergleich mit den Ergebnissen der Vorjahre ist daher für das Jahr 2020 nicht möglich.

Nachfolgend sind exemplarisch die wichtigsten Kontrolldaten für die amtliche Lebensmittelüberwachung zusammengefasst:

Bei den insgesamt 1.127.474 registrierten Betrieben, die im Jahr 2020 in der Produktion, der Verarbeitung oder dem Vertrieb von Lebensmitteln tätig waren, erfolgten 572.137 amtliche Kontrollen in 362.085 Betrieben, bei denen 106.591 Verstöße festgestellt wurden.

Bei den insgesamt 9.808 zugelassenen Betrieben, die im Jahr 2020 Lebensmittel tierischen Ursprungs herstellten und für die eine Zulassungspflicht gilt, erfolgten 34.408 amtliche Kontrollen in 6.803 Betrieben, bei denen 2.537 Verstöße festgestellt wurden.

Bei Erzeugnissen/Waren wurden im Jahr 2020 insgesamt 596.993 amtliche Kontrollen durchgeführt, wobei die meisten Kontrollen auf Fleisch, Fleischzubereitungen (z. B. Hackfleisch) und Fleischerzeugnissen mit insgesamt 132.126 Kontrollen entfielen. Getränke wurden insgesamt 89.445-mal und Obst und Gemüse 87.932-mal kontrolliert. Insgesamt wurden 6.217 Verstöße festgestellt.

Der Jahresbericht, der sämtliche kontrollierten Bereiche der OCR gemäß den jeweils geltenden horizontalen Rechtsvorschriften aufführt, ist unter dem nachfolgenden Link abrufbar: https://www.bvl.bund.de/mnkp

Bei den Daten der amtlichen Kontrollen und der Kontrollergebnisse muss berücksichtigt werden, dass es sich um die Auswertung der Ergebnisse von größtenteils risikoorientiert geplanten Kontrollen handelt. Sachverhalte, die in der Vergangenheit auffällig geworden waren, wurden somit verstärkt kontrolliert. Aus diesem Grund kann aus den dargestellten Zahlen und Kontrollergebnissen nicht auf die Gesamtsituation auf dem Markt geschlossen werden.

Quelle: BVL

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 121

Mehr zum Thema