Vermeiden Sie diese Essgewohnheiten: Lebensmittel, durch die Männer schneller altern

Im Grunde sind die Lebensmittel, die dick machen, auch diejenigen, die Sie schneller altern lassen.

Burger
Foto: Lidye on Unsplash

Selbst wenn Sie also keine Probleme mit dem Gewicht haben, sich fit halten und zufrieden mit Ihrem Aussehen sind, altert Ihr Körper schneller und verliert seine Vitalität, wenn Sie die Nahrungsmittel zu sich nehmen, über die wir im Folgenden sprechen werden.

Mäßigung in allem ist das ultimative Rezept für gute Gesundheit und mentales Gleichgewicht; Sie müssen also auf nichts verzichten (ob es sich um Lebensmittel handelt, Sportwetten auf Ihren Lieblingssport auf Bookmaker-Expert.com, Krafttraining…), aber wenn diese Lebensmittel täglich auf Ihrer Speisekarte stehen, sollten Sie sich etwas einschränken und diese nur gelegentlich zu sich nehmen.

Margarine

Viele Leute werden Ihnen sagen, dass Margarine aufgrund ihres hohen Anteils gesättigter Fettsäuren ungesund ist und es besser ist, Butter zu nehmen – aber alle derartigen Aufstriche sind sehr fetthaltig und solche mit niedrigerem Fettgehalt sind schlechter für den Körper. Margarine enthält Transfette, die das Risiko chronischer Erkrankungen erhöhen und den Wasserhaushalt beeinflussen, was zu trockener Haut und Falten führt. Sie enthält auch einen hohen Anteil an Omega-6-Fettsäuren.

Ein wenig davon braucht Ihr Körper auch, aber wenn Sie jeden Tag Margarine essen, können Sie zu viel davon aufnehmen, was eine Grundlage für entzündliche Prozesse schafft.

Mikrowellengerichte

Halbfertig zubereitete Mahlzeiten, die nur noch ein paar Minuten in der Mikrowelle fertiggekocht werden müssen, sind sehr praktisch. Da stimmen wir vollkommen zu. Es ist leicht, sich an Essen zu gewöhnen, das nur noch in der Mikrowelle erhitzt oder aufgetaut werden muss, ganz ohne Kochen und Spülen – aber in solchen Lebensmitteln sind viele schädliche Zutaten enthalten, besonders Salz.

Der übermäßige Verzehr von Salz ist allgemein schwer zu kontrollieren in der modernen Lebenswelt und der damit einhergehenden Ernährungsweise, und wenn Sie hauptsächlich auf Fertiggerichte und Fast Food zurückgreifen, ist es völlig unmöglich. Zu viel Salz verursacht Wasseransammlung im Körper, wodurch Sie aufgequollen aussehen und sich träge fühlen. Wenn Sie keine Zeit zum Kochen haben, bestellen Sie sich statt Mikrowellengerichten ein Essen bei einem Lieferdienst oder kaufen Sie ein Essen bei Supermärkten, die eine Küche haben (keine ideale Lösung, aber immer noch besser als ein Mikrowellenessen). Fragen Sie aber immer beim Verkäufer, wann es gekocht wurde.

Energydrinks

Diese wirken sehr gut, aber aufgrund der hohen Anteile an Zucker, Koffein, Salz und Säuren, die für neue Wachheit und Energie sorgen, sind Energydrinks sehr schädlich.

Statt sich auf Energydrinks zu verlassen, um es durch den Tag zu schaffen, arbeiten Sie lieber an Ihrer Selbstdisziplin und teilen Sie Ihre Zeit besser ein, indem Sie beispielsweise früher ins Bett gehen und für acht Stunden Schlaf sorgen. Chronischer Schlafmangel erschöpft den Körper und versetzt ihn in einen Stresszustand.

Süßigkeiten

Sie brauchen Süßigkeiten nicht ganz aufzugeben, aber wenn Sie die Gewohnheit haben, jeden Tag etwas Süßes zu essen, sollten sie diese dringend ändern. Allerdings versteckt sich die Gefahr des Zuckers nicht nur in Süßigkeiten, sondern auch in anderen Arten von industriell verarbeiteten Lebensmitteln, also ist es am besten, die meisten Sachen auf Ihrem Speiseplan zu ändern, bei denen es sich nicht um gekochte Lebensmittel, frisches Gemüse oder Früchte handelt. Übermäßiger Verzehr von Zucker schafft eine günstige Umgebung im Körper für die Entwicklung zahlreicher chronischer Erkrankungen von Diabetes bis Krebs.

Brot und Pasta

Da sie aus Weißmehl hergestellt sind, haben Brot und Pasta einen hohen glykämischen Index, was bedeutet, dass sie den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen lassen. Kombiniert mit Kohlenhydraten landen Sie damit schnell mit Herzproblemen im Wartezimmer und es werden dadurch verschiedene entzündliche Vorgänge der Haut verursacht.

Essen Sie Vollkornprodukte, da sie satt machen und den Blutdruck und damit das Risiko von Herzerkrankungen senken. Wir müssen Ihnen nicht erklären, wie heimtückisch Herzerkrankungen sind, oder?

Alkohol

Auch Alkohol brauchen Sie nicht aufzugeben, aber Sie sollten den Konsum einschränken auf ein, zwei Gläser am Wochenende oder mit Freunden. Vermeiden Sie Getränke mit viel Zucker (Brände, Cocktails…) und trinken Sie stattdessen Bier oder Wein.

Es ist klug, zu einem alkoholischen Getränk Wasser zu trinken, um für einen optimalen Wasserhaushalt zu sorgen. Mit klugen Entscheidungen und Mäßigung fördern Sie Ihre Vitalität und Gesundheit. Denken Sie immer daran.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 38 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter