Weihnachtsessen: Das sind die Top 5 in Deutschland

Die Weihnachtstage stehen für feierliche Stimmung, Besinnlichkeit – vor allem aber auch für gutes Essen.

Weihnachtsbraten (Ente)
Fotolia #129305109 © Alexander-Raths – Lizenznehmer: food-monitor

Im Kreise seiner Liebsten zaubert man verschiedene Gerichte, die meist auch direkt auf die Hüften gehen. Manche wollen jedes Jahr etwas Neues ausprobieren, während andere die Klassiker Jahr für Jahr bedienen. In Deutschland gibt es viele Klassiker, doch wie könnte eine Top fünf der beliebtesten Weihnachtsessen aussehen?

Klassiker 1: Kartoffelsalat mit Wiener Würstchen

An Weihnachten setzen viele auf den guten alten Kartoffelsalat, serviert mit knackigen Würstchen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Kartoffeln deftig mit Mayo oder etwas leichter mit Brühe angerichtet werden. An Weihnachten will man die Zeit genießen und dieses Gericht ist einfach und schnell zubereitet. Wer weniger Zeit für das Essen aufwenden muss, hat gleichzeitig mehr Zeit für die Familie und die schönen Dinge, wie etwa das Schmücken des Baumes.

Klassiker 2: Weihnachtsente oder Gans

Geflügel zu Weihnachten ist ebenfalls ein zeitloser Klassiker. Ente und Gans sind besonders beliebt und lassen sich perfekt als Braten zubereiten. Der Ofen übernimmt hier zwar fast die ganze Arbeit, allerdings dauert es auch entsprechend lange und man muss regelmäßig nach dem Vogel sehen. Wer in Sachen Vogel mal etwas Neues ausprobieren möchte, kann auch zartes Straußenfilet bei MAHABU bestellen.

Klassiker 3: Raclette

Raclette darf bei keinem Feiertagsessen in den Top-Rankings fehlen. Neben Weihnachten ist es auch an Silvester sehr beliebt und trägt vor allem zur Geselligkeit am Tisch bei, da alle sich ihr Essen live zubereiten müssen. Die Arbeit darf aber nicht unterschätzt werden, denn alle Zutaten müssen entsprechend zubereitet werden und nach einem herzhaften Raclette werden die eigenen vier Wände und die Kleidung noch länger danach riechen.

Klassiker 4: Fondue

Ähnlich wie Raclette ist auch Fondue bei vielen Deutschen ein Klassiker an Weihnachten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Fondue mit Käse, Öl oder Brühe handelt, auch wenn die erste Variante natürlich besonders beliebt ist. Die Spieße können nach dem eigenen Belieben bestückt und dann gemeinschaftlich in großer Runde zubereitet werden. Nicht zu vernachlässigen sind dabei die Beilagen, bei denen es keine genauen Vorgaben gibt. Was schmeckt ist erlaubt und kann neben dem Fondue serviert werden.

Klassiker 5: Schweinefleisch

Beim Fleisch darf es nicht nur Geflügel sein. Auch Schweinefleisch ist seit jeher sehr beliebt, etwa als Schweinefilet in einer schönen Soße. Das Fleisch kann dabei mit Bacon umwickelt werden, was noch einmal ein ganz neues Aroma hinzufügt. Das Fleisch und die Soße lässt sich ganz entspannt vorbereiten und kann eine halbe Stunde vor dem Weihnachtsessen im Ofen noch einmal erhitzen werden.

Exotische Alternativen?

Es gibt natürlich weitere Klassiker wie zum Beispiel den guten alten Karpfen, doch in Deutschland tendieren von Jahr zu Jahr immer mehr Menschen dazu, an Weihnachten oder Silvester etwas Neues auszuprobieren. Meist geht es dabei um Fleisch als Hauptbestandteil des Gerichts. So können Sorten wie Bison, Strauß, Antilope oder Schlange ein völlig neues Geschmackserlebnis an Weihnachten darstellen, von dem die Familie noch einige Jahre berichten wird. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, allerdings kann man auch mit bestehenden Rezepten aus dem Internet auf Nummer sicher gehen.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 176 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter