PETA verleiht zum vierten Mal den Vegan Food Award

Fisch-Burger ohne Meerestiere, schweinfreie Pistazien-Mortadella, Camembert, der auch ohne Milch cremig ist – die Vielfalt veganer Gaumenschmäuse kennt kaum noch Grenzen.

Das Logo zum diesjährigen PETA Vegan Food Award / © PETA Deutschland e.V.

Guter Geschmack, für den kein Lebewesen Schaden nahm: PETA verleiht den Vegan Food Award 2022 zum vierten Mal und zeichnet damit Unternehmen, Marken und Produkte für herausragende und innovative rein pflanzliche Lebensmittel aus. Mit dem Preis würdigt die Tierrechtsorganisation Betriebe, die beweisen, dass Genuss keine tierischen Produkte braucht – weder Fleisch oder Milch noch Eier. In diesem Jahr hat PETA den Preis in 30 Kategorien vergeben; darunter Speisen vom Klassiker bis zur Produktinnovation, unter anderem die besten Snacks sowie Fleisch-, Käse- und Ei-Alternativen, aber auch die beste vegane Eigenmarke und das veganfreundlichste Gesamtangebot der Supermärkte.

„Wir freuen uns sehr, 2022 erneut den Vegan Food Award von PETA zu verleihen“, so Tobias Schalyo, Manager Corporate Responsibility für den Bereich Food bei PETA. „Dieses Jahr haben so viele Unternehmen wie noch nie teilgenommen. Die Gewinner beweisen, dass es möglich ist, genussvolle, innovative und rein vegane Lebensmittel herzustellen und anzubieten. Wir hoffen, dass sich durch ihre Arbeit viele weitere Unternehmen und Marken der Lebensmittelbranche inspirieren lassen und ihr Sortiment ebenfalls mit pflanzlichen und schmackhaften Kreationen erweitern.“

Der Markt für pflanzliche Produkte boomt, denn immer mehr Menschen erkennen hinter Fleisch, Milch, Eiern & Co. das geschundene und ausgebeutete Tier. Auch der Lebensmitteleinzelhandel hat reagiert und bietet mittlerweile vegane Produkte flächendeckend an. Als veganfreundlichster Supermarkt hat sich beim Vegan Food Award der Einzelhändler Globus die Auszeichnung geholt. Der Discounter Lidl überzeugt mit Vemondo als beste vegane Eigenmarke. Den dritten Special Award als beste vegane Produktinnovation sicherte sich PLANT B mit der pflanzlichen Ei-Alternative PLANT B Egg.

Im Folgenden die Preisträger der restlichen 27 Kategorien

  • Bester veganer Chicken-Burger: der Plant-based Long Chicken von Burger King
  • Bester veganer Fisch-Burger: der veggie burger di mare von endori
  • Beste vegane Pizza: die Ristorante Pizza Margherita Pomodori von Dr. Oetker
  • Bester veganer Wurstaufschnitt: vegane Mortadella mit Pistazien von Verdino
  • Bestes veganes Geschnetzeltes: veganes Geschnetzeltes Shawarma-Art von KoRo
  • Bestes veganes Hähnchenfilet: Plant-based Filet Hähnchen Art von The Green Mountain
  • Bester veganer Thunfisch: PlanTuna Olive Oil von Unfished
  • Bestes veganes Ei: das Ei von Veganz
  • Beste vegane Snackwurst: Sucuk Snacker Vegan von Wheaty
  • Bester veganer Grillkäse: Grill- und Pfannengenuss – Tomate Oregano von Simply V
  • Bester veganer Camembert: Creamy White von Dr. Mannah’s
  • Bester veganer Parmesan: Granvegano Keil von bedda
  • Beste vegane Sahne: Kochcreme 100 % pflanzlich von Rama
  • Beste vegane Crème fraîche: La Fraîche von New Roots
  • Beste vegane Frischecreme: 100 % pflanzlich mit Kräutern aus der Provence von BRESSO
  • Bester veganer Joghurt: Greek Style O’gurt von Friendly Viking’s
  • Bester veganer Pflanzendrink: Oat Base Bio von Blue Farm
  • Bestes veganes Fertiggericht: veganes Bio Curry Typ Butter Chicken mit Naturreis der Tress Brüder
  • Bestes veganes Tiefkühlgericht: Veggie Schlemmerfilee Bordelaise Style von Fisch vom Feld
  • Bestes veganes To-go-Gericht: Veganes Sushi Nanami von REWE to go
  • Bester veganer Snack: Cinnamon Bread von Domino’s Pizza
  • Beste vegane Chips: Spicy Vegan Krupuk von Fairtrade Original
  • Beste vegane Schokolade: Vegan Pur von Lindt
  • Bestes veganes Eis: Hazelnut Swirl von Oatly
  • Bester veganer Schokoriegel: Crisp & Crunch von nucao
  • Beste vegane Praline: Raspberry Almond Caramel Pralinis von Lini’s Bites
  • Beste vegane Nussbutter: Wholey Sh*t! Crunchy Hazel Choc von Wholey

Über den Vegan Food Award

Die Auszeichnung stellt Unternehmen in den Mittelpunkt, die den florierenden Markt tierfreier Lebensmittel bereichern. Für die Teilnahme am vierten Vegan Food Award gingen insgesamt 175 verschiedene aktuelle vegane Produkt- und Werbeangebote bei PETA ein. Die nominierten Produkte wurden von der Tierrechtsorganisation genau unter die Lupe genommen: Geschmack, eindeutige Vegan-Kennzeichnung, Innovation, Ausbau der Produktpalette und Aktionen rund um das vegane Thema waren hierbei ausschlaggebend. Außerdem wurden das Feedback der PETA-Community in sozialen Medien und die Verfügbarkeit im Einzel- und Onlinehandel berücksichtigt.

PETAs Motto lautet in Teilen: Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie essen oder in irgendeiner anderen Form ausbeuten.

Hühner, Schweine, Rinder und andere Tiere leiden sowohl in konventioneller als auch in Biohaltung – und alle werden in Schlachthäuser transportiert, lange bevor sie ihre natürliche Lebenserwartung erreichen. Mit PETAs kostenlosem Veganstart-Programm gelingt der Umstieg auf eine rein pflanzliche Ernährung spielend leicht. Die Organisation setzt sich gegen Speziesismus ein – eine Weltanschauung, die den Menschen als allen anderen Lebewesen überlegen einstuft.

Weitere Informationen:

Pressekontakt:
Sophie Burke, +49 711 860591-528, SophieB@peta.de

Quelle: PETA

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 533

Mehr zum Thema