Für Obst aus heimischem Anbau: Apfel-Verteilaktion am 24. September

Der Apfel ist das beliebteste Obst der Deutschen. Er steht wie keine andere Obstart für die gesamte Obstbranche.

Mit einer gezielten Aktion unter dem Motto „Zeit der deutschen Äpfel – natürlich von nebenan“ machen Anbauverbände und Erzeugerorganisationen auf die Vorzüge heimischer Äpfel und überhaupt heimischen Obstes aufmerksam. Am 24. September 2022 werden zum Auftakt an 300 Standorten in Deutschland Äpfel verteilt.

„Wer deutsche Äpfel kauft, schützt das Klima und die Umwelt, fördert die eigene Gesundheit und unterstützt die heimischen Obstbaubetriebe. Dies muss noch mehr in der Breite bekannt sein. Daher ist die Aktion keine beliebige PR-Aktion, sondern eine wichtige Aufklärungskampagne“, stellt Udo Hemmerling, der stellvertretende Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), heraus.

Die hohen Energiepreise, gestörte Lieferketten und schlechte Verfügbarkeit der Betriebsmittel wirken sich drastisch auf die heimische Produktion aus, heißt es in einer Pressemitteilung der Fachgruppe Obstbau und der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisation Obst und Gemüse e.V. (BVEO), den Initiatoren der Aktion. Sichtbar gemacht wird die Aktion mit dem Logo „Geerntet in Deutschland“, an dem Verbraucher und Verbraucherinnen heimisch erzeugte Äpfel erkennen können.

Der Apfel steht bei der Aktion symbolisch für die gesamte Obstbranche. Denn nur, wenn heimisches Obst entsprechend nachgefragt wird, hat der Obstanbau in Deutschland eine Überlebenschance. Stellen hiesige Landwirte ihre Erzeugung wegen zu hoher Kosten und zu niedriger Erlöse ein, sind diese Flächen langfristig für den Obstbau verloren und ganze Landschaften verändern sich.

Über regionales, klimafreundliches und nachhaltiges Einkaufen informiert das Bundeszentrum für Ernährung: www.bzfe.de/nachhaltiger-konsum

Weitere Informationen:

„Zeit der deutschen Äpfel – Natürlich von nebenan“ – Aktion des deutschen Obstbaus

Quelle: Renate Kessen, www.bzfe.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
462 + 2.003 Abo Newsletter + 3.202 Follower auf Twitter + 608 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema