Dick und gesund: Warum Gewicht nicht alles ist

Neue Studien zeigen: Körpergewicht oder BMI allein sind keine Indikatoren dafür, ob man gesund oder ungesund lebt.

Pauschal gesagt gilt: Eine unbehandelte Adipositas ist lebensgefährlich. Menschen mit einem Body Mass Index (BMI) über 35 leben durchschnittlich acht bis zehn Jahre kürzer als Normalgewichtige. Und sie haben ein um 150 Prozent erhöhtes Risiko, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu bekommen.

Aber: Haben die übergewichtigen Personen einen gesunden Stoffwechsel, ist ihr Risiko gemäß internationalen Studien niedriger als bei stoffwechselkranken Schlanken.  Professor Norbert Stefan, Diabetesforscher und Experte für Stoffwechselgesundheit, würde auf das Wiegen der Patienten bei seinen Untersuchungen am liebsten verzichten, denn das Körpergewicht sei nur ein grober Hinweis.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Doc Fischer, SWR