Ziegenkäse: von kräftig-aromatisch bis fruchtig-süß

Ziegenkäse ist nicht jedermanns Geschmack. Die einen lieben ihn, für andere schmeckt er zu streng und nach Stall. In der Küche lässt sich der Käse für pikante, aber auch fruchtig-süße Gerichte verwenden.

Ziegenkäse
Foto: ha11ok auf Pixabay

Ziegenkäse gilt als der älteste Käse der Welt. Es gibt ihn in vielen Formen – von cremig bis fest, von mild bis würzig-herb. Besonders bekannt ist die Ziegenkäserolle mit dezent „zickigem“ bis leicht pilzartigem Aroma. Junger Käse schmeckt weniger intensiv als ältere Sorten. Ziegenkäse lässt sich sehr gut mit verschiedenem Gemüse wie Spargel, Spinat und Rote Bete, aber auch Feigen, Nüssen und Früchten wie Äpfeln, Birnen und Erdbeeren kombinieren.

Einfach und schnell gelingt eine Ziegenkäse-Pasta. Dafür werden eingelegte getrocknete Tomaten zerkleinert, mit Knoblauch leicht angedünstet und zu gekochten Nudeln hinzugegeben. Jungen Ziegenkäse darüber bröseln, etwas Nudelwasser und gehackten Basilikum hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Probieren Sie auch mit Ziegenkäse gefüllte Ravioli. Gut geeignet ist eine weiche bis halbfeste Sorte, die als kleine Häufchen auf den Teig gesetzt wird. Eine leichte Hauptspeise ist Feldsalat mit gemischten Beerenfrüchten, gebratenen Ziegenkäsewürfeln und karamellisierten Walnüssen. Dazu passt ein Honig-Senf-Dressing.

Für eine pikante Tomatentarte“ wird ein Mürbeteig zubereitet, dünn ausgerollt und in eine gefettete Form gelegt. Mit einer Gabel den Teigboden mehrmals einstechen und im Kühlschrank zugedeckt etwa eine halbe Stunde ruhen lassen. Den Teig für wenige Minuten vorbacken und mit halbierten Kirschtomaten belegen. Eier mit Sahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Gedünstete Schalotten und Knoblauch, Ziegenfrischkäse und frischen Thymian hinzugeben und über die Tomaten gießen. Die Tarte wird im Ofen goldbraun gebacken und zu einem grünen Salat gereicht.

Auch für Süßspeisen ist Ziegenfrischkäse ideal, da er nicht so kräftig schmeckt und hervorragend mit Früchten harmoniert. Ein einfaches Schichtdessert gelingt mit einer Honig-Frischkäse-Creme, zerstoßenen Amaretti und Himbeermus. Bei sommerlichem Wetter ist ein Lavendel-Ziegenkäse-Eis mit Brombeeren sehr erfrischend.

Heike Kreutz, www.bzfe.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
240 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema